Hogwarts - Die Rückkehr


 
AnmeldenMitgliederStartseiteFAQLoginKalender
Wir würden uns über neue Schüler, Lehrer und Mitglieder freuen! Smile

29.10.16: Wir stellen die Zeit um! Die Feier in der Großen Halle geht los!
Willkommen
Hallo,
schön das ihr zu uns auf Hogwarts - Die Rückkehr gefunden habt. Wir spielen zur Zeit von Harrys Kinder. Im Moment befinden wir uns im Jahr 2016 und unsere Schüler kämpfen um den Hogwarts Pokal, während die ganze Schule von dem geheimnisvollen Morpheus bedroht wird.

Neugierig geworden?
Dann lies dir unsere >>Regeln<< durch und >>registriere dich<<.

>>Hier gibts Hilfe<<

Bitte beachtet, dass ihr bei uns nur als angenommene User auf alle Bereiche und Funktionen Zugriff habt.
Video

Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Neueste Themen
» Kündigung der Partnerschaft - School Life Internat
von Gast Mi 12 Apr - 12:05:19

» Albus Potter
von Albus Potter Fr 17 März - 22:56:07

» Hogwarts-Apokalypse
von Gast Mo 13 März - 21:40:42

» Claire's Abwesenheit
von Claire Shacklebolt So 12 März - 10:52:08

» Anwesen der Collins
von Nicklas Jonas Collins Mo 16 Jan - 17:38:28

Informationen




Final!
...bis zum nächsten Abschnitt

Portschlüssel
Team

Teilen | 
 

 Gewächshäuser (Kräuterkunde)

Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Poppy Moore

avatar


BeitragThema: Gewächshäuser (Kräuterkunde)   Do 4 Jul - 22:59:13

cf: Besenflugplatz

Poppy kam nach ihrer Vertretungsstunde in die Gewächshäuser und bereitete sofort ihren nächsten Unterricht vor. In der zweiten Stunde kamen die Sechstklässler aus Slytherin und Ravenclaw. An diesem Tag stand die Affodilwurzel auf dem Stundenplan und Poppy bereitete alles dafür vor. Als die Schüler kamen udn Poippy die Anwesenheit überprpft hatte, begann sie mit dem Unterricht: "Diese Pflanze hat ein wenig Ähnlichkeit mit einer Lilienblüte, jedoch handelt es sich hierbei um Affodil. Sie werden im Laufe Ihres Schuljahres im Zaubertrankunterricht den Trank der lebenden Toten brauen und Affodilwurzel ist einer der Hauptbestandteile. Deswegen müssen Sie diese Pflanze nun pflegen, um dann ihre Wurzel benutzen zu können." Poppy erklärte den Schüler, was sie zu tun hatten und ließ sie dann ihre Abreit machen. Ab und zu half sie ihnen, aber sie versuchte, sie so selbstständig wie möglich arbeiten zu lassen. Als die Stunde fast vorbei war, sagte sie: "Räumen Sie nun bitte Ihren Platz auf und stellen Sie die Pflanzen zurück ins Regal. Dann sind Sie entlassen." Aufmerksam beobachtete Poppy das Aufräumen. Dann verließen die Schüler das Klassenzimmer und Poppy bereitete den nächsten Unterricht vor.

Die Drittklässler aus Slytherin und Ravenclaw trafen nach und nach ein und Poppy überprüufte die Anwesenheit und begann mit dem Unterricht. "Wie beschäftigen uns heute mit dem Kartoffelbuachpilz.", fing sie an. "Wie Sie sehen, besitzt der Kartoffelbuachpilz rosa Schoten, die Ähnlichkeit mit prall gefüllten Luftballons haben." Sie wies auf so eine Pflanze. Dann nahm sie eine Schoten in die Hand. "Wenn man sie fallen lässt, platzen und brechen sie in Blütemn aus." Poppy führte es den Schülern einmal vor, damit diese es einmal gesehen hatten und es nicht alle selbst ausprobieren wollten. "Das ist aber nicht Sinn und Zweck der Sache. Die Schpten hier müssen unverseht geerntet werden und das ist Ihre heutige Aufgabe. Damit Sie auch einen Ansporn haben die Früchte unversehrt zu ernten, veranstalte ich einen kleinen Wettbewerb. Sie teilen sich in zwei Gruppen und erhalten Pflanzen mit gleich vielen Früchten, welche Gruppe die meisten Früchte unversehrt erntet, bekommt eine kleine Belohnung. Lassen Sie sich Zeit. Die Stunde ist lang genug, um alle Schoten ordentlich zu ernten." Poppy redete extra von Gruppen und einer Überraschung, da sie nicht wollte, dass sie sich nach Häusern aufteilten udn um Hauspunkte kämpften. Zum Glück klappte das auch ganz gut. Es wurden fast alle heil geerntet und lange Zeit sah es nach einem unentschieden aus, bis eine eine Schote fallen ließ. So gab es einen Gewinner und Poppy hatte als kleine Überrschung ein bisschen Schokolade für die Gewinnergruppe. "Da Sie aber alle so gut gearbeitet haben, gibt es für Sie alle noch eine Belohnung. Sie bekommen keine Hausaufgaben auf." In einer dritten Klasse war so etwas schon viel wert, das wusste Poppy noch aus eigener Erfahrung. Zusammen mit den Schülern röumte Poppy das Gewächshaus auf und als alle Schüler weg waren, setzte sie sich an ihren Schreibtisch und machte sich Notizen zum Unterrichtsgeschehen.

Danach würden die Siebtklässler aus Gryffindor und Hufflepuff kommen. Poppy holte die Schutzausrüstungen heraus, die aus Handschuhen, Mundschutz, Schutzbrille und weißen langärmligen Kitteln bestand. Dann legte sie ihre an und holte die Pflanzen her vor. Sie stellte sie auf einen Tisch, der noch hinter dem Lehrertisch stand, sodass die Schüler so weit wie möglich von den Pflanzen entfernt waren. Trotzdem schloss sie erst mal die Tür zu dem Raum ab und als die ersten Schüler kamen, ging sie mit den Schutzausrüstungen vor die Tür. Da wartete sie, bis alle Schüler da waren. "Guten Tag.", begrüßte sie die Schüler vor der Tür. Bevor Sie den Raum hier betreten, legen Sie bitte Ihre Schutzausrüstungen an. Ohne diese wäre der Aufenthalt für die lebensgefährlich." Poppy verteilte die Schutzkleidung und kontrollierte alles ganz genau. Erst machdem sie sicher war, dass alle gut genug geschützt waren, ließ sie die Schüler ein. Nachdem alle ihren Platz gefunden hatten, fragte Poppy: "Kann mir jemand sagen, um welche Pflanze es sich hier handelt?" und nahm eine der Pflanzen von dem hinteren Tisch und hielt sie hoch. Die Beteiligung war ziemlich groß. Alle die sich entschieden hatten, Kräuterkunde weiterhin zu belegen, waren zeimlcih engagiert und wenn es um gefährliche und dadurch auch spannende Pflanzen ging, hochmotiviert. Poppy entschied sich für einen Hufflepuffjungen, der antwortete: "Das ist Wolfwurz. Schon seine Blüte ist sehr giftig, aber noch viel schlimmer sind die Wurzeln. Ohne Schutzkleidung würden wie schon nach ein oder zwei Stunden an Atem- oder Herzlähmung sterben, eventuell auch beides." "Sehr gut.", lobte Poppy und verteilte ein paar Hauspunkte."Kann mir jemand verraten, wozu diese Pflanze gut ist?", fragte Poppy. Wieder meldeten sich fast alle und Poppy nahm diesmal einen Gryffindormädchen dran. Dieses gab folgende Antwort: "Wolfwurz ist eine sehr wichtige Zaubertrankzutat. Schon im Altertum wurde sie in sogenannten Hexensalben verwendet, die berauschende Halluzinationen hervorrufen sollten, aber auch zum Tod führen konnten, wenn das Gift unabsichtlicherweise doch in den Körper eindrang. Teilweise wurde die Pflanze auch absichtlich in einen Körper eingeführt, um zu morden. Wolfwurz ist außerdem die wichtigste Zaubertrankzutat des Wolfbanntranks." Auch für diese ausfürhliche Antwort bekam das Mädchen ein großes Lob und ein paar Hauspunkte. "Nun, wie ich sehe, kennen Sie sich schon sehr gut aus.", sagte Poppy. "Dann wissen Sie sicherlich auch, dass Wolfwurz auch Eisenhut genannt wird. Außerdem wird sie nur so aufgrund ihrer Giftigkeit erst so spät behandelt. Ihre Pflege ist an sich gar nicht so schwer. Sie müssen natürlich trotzdem vorsichtig sein, aber diesmal nicht der Pflanzen wegen, sondern Ihrer Gesundheit wegen. Lassen Sie die Schutzkleidung unbedingt an und berühren Sie die Pflanze so wenig wie möglich. Wenn sie irgendwo offene Stellen haben, auch wenn es nur ganz kleine Wunden sind, kommen Sie bitte bevor Sie zu arbeiten anfangen nach vorn. Hier liegen die Tücher, die Sie auf die offene Stelle legen und mit einem Verband festhalten." Poppy wusste, dass das vielleicht ein bisschen übervorsichtig war, vor allem, weil sie mit ein paar Heilmethoden die Schüler schon wieder henbekommen würde, wenn sie mit dem Gift in Verbindung kämen. Madam Pomfres hätte sie im Nu wieder fit machen können, aber so weit wollte Poppy es nicht kommen lassen. Sie erklärte die Pflege der Pflanze und ließ die Schüler dann arbeiten. Dabei beobachtete sie sie aufmerksam und half ihnen, wenn es nötig war. Als sich die Stunde dem Ende neigte, ging sie zu einem Wandschrank in einer Ecke und öffnete ihn. Dahinter befand sich noch eine Tür, die den Schrank luftdicht abschloss. "Stellen Sie die Pflanzen nun bitte in dieses Regal.", verkündete Poppy. Nachdem alle Schüler ihre Pflanzen hineingestellt hatten, schloss Poppy die luftdichversiegelte Tür und die Schranktür davor. Mit einem Zauber hatte Poppy dafür gesorgt, dass die Pflanzen trotzdem Luft und Licht bekamen. "Behalten Sie Ihre Schutzkleidung bitte noch an und öffnen Sie alle Fenster." Zusammen mit den Schülern machte Poppyalle Fenster auf. Langsam ging sie zurück zum Lehrertisch. "Sie haben heute sehr gut gearbeitet. Ich muss Sie denoch bitten mir einen Aufsatz von zwei Ellen über die Eigenschaften, Geschichte und Pflege von Wolfwurz zu schreiben.", bedauerte Poppy, aber die Siebtklässler konnte sie nicht schonen. Schließlich mussten sie ihre UTZ-Prüfungen bestehen. Die Schüler schrieben sich die Hausaufgaben auf. So verging genug Zeit, um den Raum gründlich duchzulüften. "So, nun können Sie Ihre Schutzkleidung ablegen. Damit sind Sie entlassen." Nachdem die Schüler ihre Schutzkleidung ausgezigen hatten und gegangen waren, legte Poppy die Schutzkleidung zurück und schloss die Fenster wieder, denn es war draußen noch ziemlich kalt. Als sie das erledigt hatte, setzte Poppy sich an den Schreibtisch und machte sich Notizen. Dann bereitete sie den nächsten Unterricht vor.

Die Fünftklässler aus Slytherin und Ravenclaw waren die letzten für diesen Tag. Kreischbeißer standen auf dem Stundenplan. Poppy stellte die Pflanzen auf den Tisch und wartete auf die Schüler, die auch ziemlich bald eintrafen. Poppy überprüfte die Anwesenheit und begann dann mit dem Unterricht: "Guten Tag. Heute beschäftigen uns mit Kreischbeißern. Wir Sie sich bei dem Namen sicherlich schon denken können, können Kreischbeißer ziemlich ungemütlich sein. Jedoch gibt es einen einfachen Weg das zu verhindern. Sie müssen sie ordentlich pflegen. Kreischbeißer mögen es gar nciht, wenn sie mit Drachenmist überdüngt werden. Trotzdem ist es heute Ihre Aufgabe, die Kreischbeißer mit Drachenmist zu düngen. Seihen Sie vorsichtig und nehmen Sie auf keinen Fall zu viel. Außerdem ist es wichtig, dass Sie die Pflanze erst gießen und dann düngen. Sonst kommen, auch wenn Sie noch so wenig Dünger nehmen, zu viele Nährstoffe in den Boden und die Pflanze wird überdüngt. Das hätte zur Folge, dass die Pflanzen anfangen zu kreischen und sich winden. Alle Informationen finden Sie auch in Ihren Büchern. Gutes Gelingen." Poppy beobachtete die Schüler und ahlf, wenn es nötig war. Eine Pflanze kreischte auch, aber den Fehler konnte die Schülerin fast ohne Hilfestellung von Poppy beseitigen. Die Stunde war fast zu Ende und Poppy sagte: "Wenn Sie jetzt schnell Ihre Plätze aufräumen, können Sie etwas früher gehen." Das ließen sich die Schüler nicht zweimal sagen und nachdem alles blitzeblank war, entließ Poppy die Schüler ein paar Minuten vor Unterrichtsschluss. Dann räumte sie den Rest auf und machte sich Notizen zum Unterricht.

Nach oben Nach unten
Blacky Bone

avatar


BeitragThema: Re: Gewächshäuser (Kräuterkunde)   Mo 2 Sep - 23:08:03

cf: Gemeinschaftsraum Slytherin

Blacky kam etwas verwirrt in den Hof wo die ganzen Gewächshäuser stehen, setzte sich vor einem Baum und lehnte sich an ihm. Seine Blicke schweiften durch die Gegend und seine Gedanken bei der unbekannten rotehaarigen Vampirlady von Halloweenfest. ´Wer in Gottes Name war sie nur?´ Es gab eindeutig zu viele rothaarige Mädels in Hogwarts wie sollte er sie wieder erkennen? Immernoch in Gedanken versunken holte er seine Mundharmonika raus und spielte darauf eine traurige Melody. Nein er sollte sie vergessen er wird sie niemals wieder finden. Er hätte vielleicht auf dem Fest eine Chance gehabt in Erfahrung zu bringen wer sie war aber da war ja Nicklas und dieses Feuer was plötzlich ausbrach. Oh ja das Feuer das alles zu nichte gemacht hatte. Das Fest, die Chance herauszufinden wer das Mädchen war und auch sein Erbe. Sein Haus in den er auch noch nach dem Tod seiner Oma lebte, seine Erinnerung und einzige Möglichkeit herauszufinden wer er war. Alles weg nur wegen dem Feuer. Blacky merkte einen starken stechenden Schmerz in seiner Brust. Er fühltew sich so einsam, so verloren, so leer.
Nach oben Nach unten
Poppy Moore

avatar


BeitragThema: Re: Gewächshäuser (Kräuterkunde)   Do 5 Sep - 19:47:54

Nachdem es im Gewächshaus wirklich rein gar nichts mehr zu tun gab, stand Poppy auf, um zu gehen. Ihr Blick fiel auf die Liebstöckel hinter ihrem Schreibtisch, die Poppy fast vergessen hatte. Ihr ging es nicht so gut und Poppy wollte die mit zu sich ins Büro nehmen, um sie besser beobachten zu können. Außerdem würde sie sofort mitnekommen, wenn die Pflanze nicht mehr zu retten war und dann konnte man, wenn man sofort handelte, trotzdem noch ihre Wurzeln, Blätter und ihren Stiel verwerten. Brian würde sich freuen, wenn Poppy seine Zaubertrankzutatenvorräte an Liebstöckel wieder auffüllte. Da Poppy die Hände voll mit ihren ganzen Unterlagen hatte, ließ sie die Pflanze mit einem Zauber vor sich herschweben. Auch die Tür zum Gewächshaus verschloss sie auf magische Art und Weise. Erst nachdem Poppy noch mal kontrolliert hatte, ob auch alles verschlossen war, machte sie sich auf den Weg in ihr Büro. Die Hände voller Unterlagen und mit der vorausschwebenden Pflanze, die ihr ein bisschen die Sicht nahm, bemerkte Poppy Blacky gar nicht.

tbc: Poppys Büro
Nach oben Nach unten
Blacky Bone

avatar


BeitragThema: Re: Gewächshäuser (Kräuterkunde)   Do 5 Sep - 20:21:37

Blacky war immernoch in seinen Gedanken vertieft als er plötzlich Mrs. Moore bemerkte, die gerade aus dem Gewächshaus kam und eine Pflanze vor sich schweben ließ. ´Das ist die Chance´ dachte er sich, denn er hat nur auf eine Gelegenheit gewartet die ihm die ersehnten Zaubertrankzutaten für die Mutprobe in die Hände spielt. Er wartete bis sie in der Tür verschwunden war, sprang auf und folgte ihr leisen Schrittes bis zu ihren Büro.

tbc: Poppys Büro
Nach oben Nach unten
Poppy Moore

avatar


BeitragThema: Re: Gewächshäuser (Kräuterkunde)   Mi 11 Sep - 22:31:17

cf: Korridor 7. Stock

Poppy kam noch mal zu den Gewächshäuser und musste alle Türen noch einmal aufschließen. Dann war sie auch noch erst im falschen Gewächshaus, aber schließlich fand sie die Hausaufgaben endlich. Sie hatte sie ordentlich weggepackt. Normalerweise korrigierte sie oft in ihren Pausen und ließ die Hausaufgaben oft direkt dort. Dieses Mal wollte sie die Hausaufgaben aber lieber an ihrem Schreibtisch ganz gemütlich in ihrem Büro kontrollieren, vor allem nachdem sie den ganze Tag schon im Gewächshaus war. Poppy klemmte sich die Arbeiten unter den Arm und verschloss alle Türen wieder. Dann machte sie sich auf den langen Weg zurück in ihr Büro. Für diesen Tag hatte sie genug und wollte eigentlich nur noch ihre Ruhe haben.

tbc: Büro von Poppy Moore
Nach oben Nach unten
Nicklas Jonas Collins

avatar


BeitragThema: Re: Gewächshäuser (Kräuterkunde)   Di 5 Nov - 21:12:45

cf: Klassenzimmer für Verwandlung

Nick kam schnell über das Schlossgelände und hoffte, dass ihn niemand gesehen hatte. Er zog schnell einen Zettel für jedes Gewächshaus heraus, auf denen zum Beispiel stand. "Zutritt für Schüler verboten", "Heute ist Pflanzenruhetag!" oder "Vorsicht bissige Venemosa Tentacula." Zum Glück war Professor Moore nicht mehr da, denn Nick hatte gehört, dass sie manchmal noch lange in den Gewächshäusern war, weil einige Pflanzen bei Mondlicht oder so gepflegt werden mussten. Nachdem Nick alle Gewächshäuser mit einem Zettel versehen hatte, flitzte er weiter zum Besenflugplatz. Das war zwar kein Klassenraum an sich, aber da fand Unterricht statt und so gingen sie auf Nummer sicher, wenn sie auch einen Zettel an die Zettel der Besenkammer hingen. Außerdem war das nicht weit von den Gewächshäusern und Nicklas hatte auch einen passenden Zettel.

tbc: Besenflugplatz
Nach oben Nach unten
Feanara von Drachenstein

avatar


BeitragThema: Re: Gewächshäuser (Kräuterkunde)   Fr 8 Nov - 14:35:57

cf: Besenflugplatz

Feanara kam leicht angefroren nun endlich bei den Gewächshäusern an. Bibbernd fand sie wieder ein Schild. Feanara holte schnell eines der ihren raus. "Vergisst eure Gasmasken nicht heute ist Düngertag." Feanara gähnte langsam. Es wäre besser wenn sie sich jetzt beeilt damit sie morgen nicht im Unterricht einschläft. Schnell rannte sie zurück ins Schloss. Das hielt sie munter und ihr wurde etwas wärmer.

tbc: Klassenraum Zaubertränke
Nach oben Nach unten
Poppy Moore

avatar


BeitragThema: Re: Gewächshäuser (Kräuterkunde)   Sa 23 Nov - 14:03:20

cf: Poppy Moores Büro

Poppy kam aus ihrem Büro. Als sie die Zettel entdeckte, entfernte sie diese schnell, damit die Schüler nicht verwirrt waren. Sie schloss die Gewächshäuser auf und setzte sich an den Lehrerpult. Die Sechstklässler aus Gryffindor und Hufflepuff würden demnächst eintreffen. An diesem Tag stand die Affodilwurzel auf dem Stundenplan und Poppy bereitete alles dafür vor. Als die Schüler kamen, überprüfte Poppy die Anwesenheit und begann mit dem Unterricht: "Diese Pflanze hat ein wenig Ähnlichkeit mit einer Lilienblüte, jedoch handelt es sich hierbei um Affodil. Sie werden im Laufe Ihres Schuljahres im Zaubertrankunterricht den Trank der lebenden Toten brauen und Affodilwurzel ist einer der Hauptbestandteile. Deswegen müssen Sie diese Pflanze nun pflegen, um dann ihre Wurzel benutzen zu können." Poppy erklärte den Schüler, was sie zu tun hatten und ließ sie dann ihre Abreit machen. Ab und zu half sie ihnen, aber sie versuchte, sie so selbstständig wie möglich arbeiten zu lassen. Als die Stunde fast vorbei war, sagte sie: "Räumen Sie nun bitte Ihren Platz auf und stellen Sie die Pflanzen zurück ins Regal. Dann sind Sie entlassen." Aufmerksam beobachtete Poppy das Aufräumen. Dann verließen die Schüler das Klassenzimmer und Poppy bereitete den nächsten Unterricht vor.

Danach kamen die Drittklässler aus Gryffindor und Hufflepuff. Nachdem alle Schüler eingetroffen waren, überprüfte Poppy die Anwesenheit und begann mit dem Unterricht. "Wie beschäftigen uns heute mit dem Kartoffelbauchpilz.", fing sie an. "Wie Sie sehen, besitzt der Kartoffelbuachpilz rosa Schoten, die Ähnlichkeit mit prall gefüllten Luftballons haben." Sie wies auf so eine Pflanze. Dann nahm sie eine Schoten in die Hand. "Wenn man sie fallen lässt, platzen und brechen sie in Blüten aus." Poppy führte es den Schülern einmal vor, damit diese es einmal gesehen hatten und es nicht alle selbst ausprobieren wollten. "Das ist aber nicht Sinn und Zweck der Sache. Die Schoten hier müssen unverseht geerntet werden und das ist Ihre heutige Aufgabe. Damit Sie auch einen Ansporn haben die Früchte unversehrt zu ernten, veranstalte ich einen kleinen Wettbewerb. Sie teilen sich in zwei Gruppen und erhalten Pflanzen mit gleich vielen Früchten, welche Gruppe die meisten Früchte unversehrt erntet, bekommt eine kleine Belohnung. Lassen Sie sich Zeit. Die Stunde ist lang genug, um alle Schoten ordentlich zu ernten." Poppy redete extra von Gruppen und einer Überraschung, da sie nicht wollte, dass sie sich nach Häusern aufteilten und um Hauspunkte kämpften. Zum Glück klappte das auch ganz gut. In einer Gruppe verlor ein Junge eine Schote, die dann aufplatzte. Die andere Gruppe verlor auch eine. Doch dann fiel noch eine herunter. So gab es einen Gewinner und Poppy hatte als kleine Überrschung ein bisschen Schokolade für die Gewinnergruppe. "Da Sie aber alle so gut gearbeitet haben, gibt es für Sie alle noch eine Belohnung. Sie bekommen keine Hausaufgaben auf." In einer dritten Klasse war so etwas schon viel wert, das wusste Poppy noch aus eigener Erfahrung. Zusammen mit den Schülern räumte Poppy das Gewächshaus auf und als alle Schüler weg waren, setzte sie sich an ihren Schreibtisch und machte sich Notizen zum Unterrichtsgeschehen.

Als nächstens würden die Erstklässler aus Slytherin und Ravenclaw eintreffen. Zuerst würden Feanara und Blacky kommen, die ihr helfen würden, den Unterricht vorzubereiten.

Nach oben Nach unten
Feanara von Drachenstein

avatar


BeitragThema: Re: Gewächshäuser (Kräuterkunde)   Sa 23 Nov - 14:50:58

cf: See

Feanara ging vom See aus schnurrstracks zu den Gewächshäusern. Die kälte und der Schock steckten noch in ihren Gliedern als sie das Gewächshaus erreichte. Feanara hatte erstmal genug von den Mutproben. Sie ahnte ja nicht wie gefährlich sie waren. Dabei hatte sie sich immer nur die einfachen herausgesucht und den Rest spontan gemacht. Feanara verlor die Hoffnung das sie den großen Vorsprung der Gryffindors wieder einholen könnte. Dafür war sie wohl die einzige die sich so viel Mühe darum gab. Natürlich hatten einge Mutproben auch zufällig Gelegenheiten gebietet um etwas mehr Ehrfahrung zu sammeln.

Feanara´s Gedanken waren bei den mysteriösen Schild hängen geblieben das Leila im Astronomieturm entdeckt hatte. Hatte sie Blacky angelogen um den Verdacht absichtlich auf Nicklas zu lenken. Aber warum ausgerechnet Nicklas. Wie käme er darauf das Nicklas sowas schreiben würde, er wußte ja nichts von den Vorfall im Wald. Oder etwa doch. Oder aber auch hatte Blacky vielleicht Recht und Nicklas hatte das Schild aufgehangen. Es war ja kein Geheimnis gewesen das Blacky und sie immer wieder aneinander gerieten. Und somit wäre Nicklas sich sicher das der Verdacht auf Blacky fallen würde. Ausserdem hatte Blacky kein Grund um sie einzuschüchtern. Nicklas aber schon denn Feanara könnte sein Geheimnis ausplaudern das er ein Pasel ist. Ausserdem konnte Blacky auch nett sein wenn man mit ihm alleine war und ihn in Ruhe ließ. Irgendwie sagte ihr Bauchgefühl das sie mit der 2. Vermutung wohl eher auf den Richtigen weg war.

Feanara blieb vor den Gewächshäusern stehen um auf Blacky zu warten. Sollte sie sich bei ihm entschuldigen? Dafür das sie ihn so lange im kalten Wasser hat stehen lassen. Hoffentlich hatte er sich nichts ernsthaftes eingefangen. Feanara würde es sich nicht verzeihen wenn er wegen ihr mit einer Lungenentzündung im Krankenhaus läge. Okay er war ihr Feind, ein Bone aber auch wieder nicht ein typischer Bone. Tat sie ihm etwa Unrecht nur weil seine Familie ihrer Familie so schreckliche Dinge angetan hatte. Langsam merkte Feanara das Leila mit ihrer Vermutung ,das sich beide auf irgendeine Weise mögen, gar nicht so verkehrt lag. Aber sie konnte es doch nicht einfach so zugeben und erst recht nicht vor den anderen. Wenn ihr Vater das erfahren würde. Fean mochte sich gar nicht ausmalen wie seine Reaktion darauf wäre. Um Gottes Willen nein.

Fean´s Gedanken wurden durch das Erscheinen von Blacky unterbrochen.
Nach oben Nach unten
Blacky Bone

avatar


BeitragThema: Re: Gewächshäuser (Kräuterkunde)   Sa 23 Nov - 15:16:31

cf: Vertrauensschülerbad

Blacky betrat freudestrahlend und gut gelaunt den Hof wo die Gewächshäuser stehen. Als sein Blick Fean erspähte blieb er kurz stehen. Komisch das sich unsere Wege immer wieder kreuzen. Macht sie das nur mit Absicht oder ist das alles nur Zufall. Zufall nein langsam glaubte er nicht mehr daran. Es war eher Schicksal aber warum? Was würde Blacky alles in diesen Augenblick dafür tun um zu erfahren welchen Plan das Schicksal mit ihnen verfolgte. Dann fiel ihm aber ein das sie ja genau wie er die Strafarbeit bei Mrs. Moore ableisten musste. Irgendwie hatte er es durch den Trubel um die Mutproben einfach vergessen. Trotzdem fand er es schon mehr als merkwürdig wie häufig sie sich seit beginn der Mutproben begegneten.

Blacky ging auf Feanara zu und begrüßte sie freundlich. "Hey. Wollen wir dann in die Höhle des Löwen?"
Nach oben Nach unten
Feanara von Drachenstein

avatar


BeitragThema: Re: Gewächshäuser (Kräuterkunde)   Sa 23 Nov - 15:45:33

Fean verdrängte gerade ihren letzten Gedanke, als sie ihren Augen und Ohren nicht glaubte. Warum war er wieder so freundlich? Sie hatte jetzt eine Gemeinheit erwartet wegen der Sache am See aber dem war nicht so. Feanara sah sich in einer Zwickmühle. Wenn er weiter so freundlich zu ihr war lief sie wirklich noch in die Gefahr hinaus, das sie anfing ihn zu mögen und das durfte auf keinen Fall passieren. Fean grüßte ihn mit einem Kopfnicken zurück und wärend sie zum Schreibtisch von Poppy gingen entschuldigte sie sich. "Es tut mir leid das ich dich so lange im kalten Wasser hab stehen lassen. Das war eine blöde Idee von mir ich hatte ja keine Ahnung das du .... ehm ... naja ... nackt warst. Aber du hättest mir doch nie einfach so die Wahrheit gesagt. Oder?"

Dann standen beide vor Mrs. Morres Schreibtisch und grüßten sie "Guten Morgen Mriss Moore." Sagten sie im Chor.
Nach oben Nach unten
Poppy Moore

avatar


BeitragThema: Re: Gewächshäuser (Kräuterkunde)   Mo 25 Nov - 20:42:44

Poppy sah Feanara und Blacky hereinkommen und begrüßte sie freundlich."Guten Tag ihr beiden, schön dass ihr pünktlich seid. "Wir sehen uns heute noch einmal Ihre Arbeiten der letzten Stunde an. Dann können Sie sehen, ob sie die Fangzähnigen Geranien gut gepflegt haben. Ich bitte Sie beide nun mir zu helfen, die Geranien auf den Tischen zu verteilen." Poppy ging zu dem Regal mit den Schutzhandschuhen und gab jedem der beiden ein Paar. Sie selbst hatte ihre schon an. "Wie Sie ja schon wissen, müssen Sie vorsichtig sein." Poppy nahm aus dem Regal eine Fangzähnige Geranie und stellte sie auf einen Platz auf dem Tisch. Dann wartete sie darauf, dass Blacky und Feanara das gleiche taten.
Nach oben Nach unten
Blacky Bone

avatar


BeitragThema: Re: Gewächshäuser (Kräuterkunde)   Mo 25 Nov - 21:04:43

Auf den Weg zum Lehrerschreibtisch entschuldigte sich Feanara bei Blacky. Er war darüber sehr verwundert und wurde etwas rot vor Verlegenheit als sie erwähnte das er nackt war. Dann begrüßte er zusammen mit Feanara Mrs. Moore die sie zum Regal führte und ihnen Schutzhandschuhe gab. Als Poppy ihre Geranie wegstellte wandte er sich nochmal zu Feanara die vor ihm stand. "Schon gut das heiße Bad mit Myrte hat das wieder gut gemacht." Versuchte er lässig zu sagen.
Nach oben Nach unten
Feanara von Drachenstein

avatar


BeitragThema: Re: Gewächshäuser (Kräuterkunde)   Mo 25 Nov - 21:54:35

Fean folgte Mrs. Moore zum Regal nahm ihre Schutzhandschuhe entgegen und zog sie an. Als Mrs. Moore ihre Pflanze nahm und auf ihren Platz stellte wollte Feanara auch ihre fangzähnige Geranie nehmen als sie Blacky´s Stimme vernahm. Als er erwähnte das er ein heißes Bad mit Myrte hatte, gingen ihr tausende Vorstellungen von Szenen durch den Kopf was da wohl passiert wäre. Etwas geschockt und gleichzeitig sehr verwundert schaute sie zu Blacky. Doch im selben Augenblick als sie sich gerade zu ihn wandte vernahm sie aus dem Augenwickel ihre Geranie die gerade nach ihr schnappen wollte. Erschrocken ging Fean ein Schritt zurück, trat dabei auf Blackys Fuß, verrenkte sich dabei ihren Fuß, verlor das Gleichgewicht und fiel nach hinten in Blacky´s Arme.
Fean biss sich die Zähne zusammen als sie den Schmerz in ihren Fuß spürte und sah auch das Blacky ein kurzes schmerzversogenes Gesicht machte. Einen Moment lang vernahm sie den rythmisch pochenden Herzschlag aus Blacky´s Brust auf ihren Rücken und ein Geruch den sie schon einmal wahr genommen hatte , ihn aber nicht zuordnen konnte woher.
Als sie sich wieder fasste, drehte sie sich aber um und machte einen Schritt zur Seite, während sie ihren Blick wieder blitzschnell ihrer Geranie widmete. "Ich hoffe du hast das Arme ding nicht verletzt. Oder wirst sie verletzten. Myrte soll sich nämlich ziemlich schnell in süße nette Jungs verlieben."

Feanara nahm vorsichtig ihre Geranie und ging auf ihren Platz. Als Blacky dann auf seinen Platz gegenüber von ihren mit seiner Pflanze stand wandte sich Fean nochmal flüsternd zu ihm. "Hast du zufällig eine Ahnung wer von den Slytherins eine Krawatte vermisst. Ich habe letzte Nacht eine beim Gehege gefunden und wollte sie gerne persönlich dem Eigentümer zurück geben?" Versuchte sie ein wenig das Thema zu wechseln denn das andere war ihr zu unangenehm. Ausserdem würde sie so vielleicht erfahren wer ihr unbekannter Küsser war.
Nach oben Nach unten
Poppy Moore

avatar


BeitragThema: Re: Gewächshäuser (Kräuterkunde)   Mo 25 Nov - 22:01:10

Poppy sah den beiden kurz zu und war ein wenig enttäuscht, dass die beiden eher rumzualbern schienen. Da sie Angst hatte, dass das ihren Pflanzen schaden konnte, sagte sie: "Würden Sie nun bitte noch ein paar Schutzhandschuhe auf jeden Platz legen?" Sie ging zurück zum Regal und stellte die letzten Fangzähnigen Geranien auf den Tisch. Die Pause war auch bald vorbei und der Unterricht müsste demnächst beginnen. Das hieß auch, dass es nicht mehr lange dauern konnte bis die ersten Schüler eintrafen.
Nach oben Nach unten
Blacky Bone

avatar


BeitragThema: Re: Gewächshäuser (Kräuterkunde)   Mo 25 Nov - 22:31:47

Blacky fing Feanara auf die gerade nach hinten auf ihn fiel, wärend sich sein Gesicht kurz schmerzvoll verzog da Fean ihm auf den Fuß getreten ist. Feans kupferrot-blonde Locken landeten dabei mitten in sein Gesicht. Blacky pustete kurz ihre Strähnen aus seinem Gesicht wärend er wartete das Fean wieder festen Stand hatte. Dann widmete Fean ihren Blick einer Geranie zu und erwähnte das sich Myrte ziemlich schnell verlieben soll. Blacky merkte wieder dieses Scharmgefühl in der Magengegend.
"Süßer netter Junge. War das jetzt ein Kompliment?" fragte er sie mit einem Lächeln als sie an ihm vorbei ging um mit ihrer Pflanze auf ihren Platz zu gehen. Blacky nahm sich ebenfalls seine Geranie vorsichtig aus dem Regal und ging zu seinem Platz. Als Fean ihm eine Frage stellte die er lieber nicht hören wollte und erst recht nicht beantworten, bat Mrs. Moore die beiden das sie die Schutzhandschuhe verteilen sollten.

Blacky nahm sie den Stapel und gab Feanara die Hälte davon ab. "Ich könnte mich mal umhören. Weiß du eventuell wer als Vampirlady auf dem Haloweenball war? Also ich meine die mit der ich mich unterhalten hatte. Irgendwie will mich meine Neugier nicht in Ruhe lassen." Antwortete er ihr dabei. Dann lief er in die andere Richtung als Feanara um den Tisch und legte auf jeden Platz ein Paar Handschuhe.
Nach oben Nach unten
Feanara von Drachenstein

avatar


BeitragThema: Re: Gewächshäuser (Kräuterkunde)   Mo 25 Nov - 23:05:26

Feanara wurde etwas rot im Gesicht als Blacky sie wegen des Kompliments fragte. Sie ertappte sich selber dabei das sie es ernst gemeint hatte und tat so als hätte sie die Frage nicht gehört.

Als Feanara ihre Frage gestellt hatte bat Mrs. Moore die beiden die Schutzhandschuhe zu verteilen. Feanara schaute zu Mrs. Moore und folgte ihr zum Regal. Blacky nahm den Stapel Handschuhe an sich und gab Fean die Hälte davon ab. "Danke" sagte sie zu ihm und verteilte die Handschuhe. Er antwortete ihr dabei auf ihre Frage und stellte eine Gegenfrage. Als sie alle verteilt hatte und neben Blacky stand der auch gerade die letzten Handschuhe auf einen Platz legte antwortete sie auf seine Frage. "Ist dir schonmal in den Sinn gekommen das die eigenen Vorstellungen manchmal vielversprechender sind als die Realität? Was ist wenn dir die Antwort auf die frage wer sie ist nicht gefällt?" Dabei vernahm Feanara Stimmen von draußen und sah die anderen Schüler durch das Glas des Gewächshauses auf dieses zukommen.

Kaum hatte sie ihren Satz beendet traten auch schon die ersten Mitschüler durch die Tür.
Nach oben Nach unten
Charlotte Brooks

avatar


BeitragThema: Re: Gewächshäuser (Kräuterkunde)   Di 26 Nov - 14:01:41

cf: Klassenzimmer für Zauberkunst

Charlotte schlenderte redend mit den anderen hinein. Dort erblickte sie schon Professor Moore und Feanara, sowie Blacky Bone, einen Slytherin. Sie hatten zwar noch Pause aber Charlotte suchte sich trotzdem schon mal einen Platz. "Hey Fean", lächelte das braunhaarige Mädchen und ertappte sich dabei wie sie Feanara beim Spitznamen nannte. Während Charlotte in ihrer Tasche nach ihren Schulsachen kramte, wanderten ihre Gedanken wieder in die Ferien. Was sie wohl bei Feanara machen würden? Und wer kam wohl noch mit?
Nach oben Nach unten
Poppy Moore

avatar


BeitragThema: Re: Gewächshäuser (Kräuterkunde)   Mi 27 Nov - 10:43:15

Poppy war mit der Arbeit der beiden zufrieden und sagte: "Gut, der Unterricht ist nun vorbereitet. Sie haben nun noch ein wenig Pause."

Dann trafen auch schon die anderen Schüler ein. Poppy sagte noch einmal: "Sie kennen die Pflanzen zwar schon, aber ich erwähne es nur noch mal. Bitte halten Sie sich von Ihnen fern, da Sie zubeißen können."

Poppy wartete noch auf die anderen Schüler, da sie nicht ohne sie anfangen wollte. Außerdem hatten sie auch ein bisschen Zeit. Der Unterrichtsstoff war nicht so umfangreich und wenn alle gut mitarbeiteten, würden sie schnell durchkommen.
Nach oben Nach unten
Leila Hansen

avatar


BeitragThema: Re: Gewächshäuser (Kräuterkunde)   Mi 27 Nov - 10:54:38

cf: Klassenzimmer für Zauberkunst

Leila kam mit Charlotte und so in das Gewächshaus. Feanara und Blacky waren schon da. Als Leila Professor Moore entdeckte, lächelte sie ihr zu. Seit der Sache in der Bibliothek mochte sie sie noch mehr. In dieser schweren Zeit war sie bei ihr gewesen und das verband sie irgendwie. Leila gesellte sich zu Charlotte und Feanara. Dann wandte sie sich zu Feanara: "Echt schade, dass du den Rest der Stunde verpasst hast. Du hättest die Show von Harry und James sehen sollen. Die war toll.", schwärmte sie. Leila hatte sich prächtig amüsiert. "Leider bestand sie ausschließlich aus Mutproben, die super aufeinander abgestimmt waren, aber sie liegen jetzt bestimmt uneinholbar vorn."
Dann entdeckte Leila die Fangzähnigen Geranien auf dem Tisch. >>Hatten sie die nicht schon letztes Mal behandelt?<<, fraget sie sich.
Nach oben Nach unten
Nicklas Jonas Collins

avatar


BeitragThema: Re: Gewächshäuser (Kräuterkunde)   Mi 27 Nov - 11:09:22

cf: Besenflugplatz mit Sirrah

Zu Nicks Enttäuschung ware sein Schild nicht mehr da. Zusammen mit Sirrah trat er ein. Blacky war schon da. Nick ging zu ihm. Er stand neben der Raventrotteline. Nick fragte ihn: "Bist du so gesellschaftssüchtig, dass du dich sogar mit der abgibst?" Dann sha er ihn skeptisch an. Der wollte sich doch nicht mit den Ravenclqws verbünden, oder? Und wenn doch, dann müssten sie ihm wohl mal eine Lektion erteilen. "Jetzt hast du ja bessere Gesellschaft.", meinte Nick. Er stellte sich an den Tisch und blickte schon wieder auf die Fangzähnigen Geranien. "Hat die Moore Alzheimer? Die hatten wir letztes Mal schon.", flüsterte Nicklas spöttisch. Er war mächtig geladen und konnte über jeden herziehen. Der Mutprobenvorsprung der Gryffindors ärgerte ihn. Ausgerechnet diese Feiglinge.
Nach oben Nach unten
Charlotte Brooks

avatar


BeitragThema: Re: Gewächshäuser (Kräuterkunde)   Mi 27 Nov - 13:57:39

Charlotte verdrehte genervt die Augen als Nick und Sirrah herein kamen. Sie waren die Slytherins die Charlotte am wenigsten ausstehen konnten. Als sie eintraten, drehte sie sich schnell um und flüsterte Feanara noch zu:"Mach dir nichts aus dem dummen Geschwätz von dem, du weißt wie Slytherins sind." Sie fand es zwar auch etwas seltsam, dass Feanara mit Blacky abhing aber es war ihre Sache und Blacky schien nicht so schlimm zu sein wie die anderen Slytherins.
Nach oben Nach unten
Blacky Bone

avatar


BeitragThema: Re: Gewächshäuser (Kräuterkunde)   Mi 27 Nov - 16:23:22

Blacky schaute verwundert zu Feanara als sie seine Frage mit einer Gegenfrage nicht wirklich beantwortet. Aber sie schien etwas zu wissen sonst hätte sie ihm doch gleich sagen können das sie es nicht weiß. Wen sie wohl meinte als sie ihn fragte was wäre wenn ihm die Antwort nicht gefallen würde. Blacky war deswegen sosehr mit Feanara´s Frage beschäfftigt das er die Ravenclaws garnicht bemerkte.

Erst als Nick ihm ansprach wurde er aus seinem Nachgrübeln gerissen. Als er ihn fragte ob er sich jetzt mit Der da abgibt. "Natürlich nicht. Man muss doch wenigstens vor den Lehrern den Schein wahren." Flüsterte er mit einem bösen Grinsen und einen Zwinkern zu Nicklas. Langsam musste sich Blacky wirklich was einfallen lassen. Die Zufälle bei denen er auf Feanara trifft sind schon so häufig das es auch schon den anderen aufgefallen ist und deswegen langsam misstrauig werden.
Nach oben Nach unten
Feanara von Drachenstein

avatar


BeitragThema: Re: Gewächshäuser (Kräuterkunde)   Mi 27 Nov - 16:55:21

Feanara war froh als sie die anderen Ravenclaws durch die Tür kommen sah. Sie grüßte sie freundlich mit einem Lächeln. "Hey Leute." Dann erzählte Leila begeisternd von ihren verpassten Zauberkunstunterricht. Feanara hörte neugierig zu und Leila schaffte es Feanara mit ihrer Begeisterung anzustecken. Doch bevor Fean weiter nachfragen konnte wurde das Gespräch durch eine dumme Bemerkung von Nicklas unterbrochen und Lotte meinte das sie sich nicht aus dem dummen Geschwätz machen soll. Als Blacky dann auch noch meinte das seine Nettigkeit nur zum Schein gewesen war verletzte das Feanara und es reichte ihr. "Komm wir gehen besser zu unseren Plätzen. Nicht das sie noch auf die dumme Idee kommen, euch auch so hübsche Schildchen zu basteln." Sagte sie zu den Ravenclaws aber so das es auch Nick und Blacky hörten.

Wärend sie zu ihren Platz am Tisch ging warf sie kurz ein bösen Blick zu den beiden Slytherins zu. Als sie auf ihren Platz ankamen flüsterte Feanara zu den anderen Ravens. "Ich hab die Zeit auch dazu genutzt heraus zu finden wer das mit den Schildern war. Also ich denke es war eher Nicklas."
Nach oben Nach unten
Sirrah Wellington

avatar


BeitragThema: Re: Gewächshäuser (Kräuterkunde)   Mi 27 Nov - 19:08:56

cf: Besenflugplatz mit Nick

Als wir in den Gewächshäusern auftauchten, waren schon fast alle da. Streber.
Auch Blacky stand schon da und unterhielt sich mit den Ravenclaws. Ich kannte nur von einer den Blutstatus und das war die Rothaarige. Feanara. Sie war reinblut und deshalb war ich nicht ganz so abgeneigt, wie den anderen. So wie Nick reagierte ich nicht, aber ich wunderte mich, dass Blacky bei ihr stand. Nick schien ganz schön geladen und ich hielt es für besser nicht darauf einzugehen. Seine Gefühlsschwankungen waren schlimmer als die eines Mädchens. Ich hatte keine Ahnung wieso er schon wieder so geladen war, aber wollte gerade auch nicht fragen. Ich stellte mich neben Nick und Blacky, der mittlerweile wieder zu uns zurückgekommen ist. Die Ravenclaws schienen noch ein wenig über uns abzulästern. Mehr als laut sagte ich dann aber zu Nick. "Solche Schildchen hätte aber jede von ihnen mehr als verdient." Ich musste erst überlegen, was Fean mit diesen Schildchen gemeint hatte, aber dann viel es mir ein. Nick hatte ja eine Notiz über sie hinterlassen.
Dann war die Sache für mich erledigt und ich strich mir durch die Haare. Vor mir stand schon wieder so eine komische Pflanze und Nick schien sich gerade mal wieder darüber aufzuregen. Hier musste ich ihm zustimmen. Wieso sollten wir das schon wieder machen?
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Gewächshäuser (Kräuterkunde)   

Nach oben Nach unten
 
Gewächshäuser (Kräuterkunde)
Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Gewächshäuser
» Das Gewöllorium
» Rücknahme eines rechtswidrigen, nicht-begünstigenden Verwaltungsakts - Sozialhilfe - Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung - rückwirkende Gewährung eines Mehrbedarfs für schwerbehinderte Menschen - fehlende gesonderte Antragstellung -
» Gewöhnlicher Aufenthalt im Inland als Voraussetzung für Grundsicherungsleistungen nach dem SGB XII auch bei unrechtmäßigem Aufenthalt möglich
» Hogwarts Häuser

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Hogwarts - Die Rückkehr ::  :: Schuljahr 2016/17 :: LÄNDEREIEN-
Gehe zu: