Hogwarts - Die Rückkehr


 
AnmeldenMitgliederStartseiteFAQLoginKalender
Wir würden uns über neue Schüler, Lehrer und Mitglieder freuen! Smile

29.10.16: Wir stellen die Zeit um! Die Feier in der Großen Halle geht los!
Willkommen
Hallo,
schön das ihr zu uns auf Hogwarts - Die Rückkehr gefunden habt. Wir spielen zur Zeit von Harrys Kinder. Im Moment befinden wir uns im Jahr 2016 und unsere Schüler kämpfen um den Hogwarts Pokal, während die ganze Schule von dem geheimnisvollen Morpheus bedroht wird.

Neugierig geworden?
Dann lies dir unsere >>Regeln<< durch und >>registriere dich<<.

>>Hier gibts Hilfe<<

Bitte beachtet, dass ihr bei uns nur als angenommene User auf alle Bereiche und Funktionen Zugriff habt.
Video

Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Neueste Themen
» Kündigung der Partnerschaft - School Life Internat
von Gast Mi 12 Apr - 12:05:19

» Albus Potter
von Albus Potter Fr 17 März - 22:56:07

» Hogwarts-Apokalypse
von Gast Mo 13 März - 21:40:42

» Claire's Abwesenheit
von Claire Shacklebolt So 12 März - 10:52:08

» Anwesen der Collins
von Nicklas Jonas Collins Mo 16 Jan - 17:38:28

Informationen




Final!
...bis zum nächsten Abschnitt

Portschlüssel
Team

Teilen | 
 

 Gelände vor Hogwarts

Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Nicklas Jonas Collins

avatar


BeitragThema: Gelände vor Hogwarts   Mi 11 Sep - 22:11:59

cf: gemeinschaftsraum von Slytherin

Kathy und er kamen mit Besen bewaffnet auf das gelände und blieben in gutem Sicherheitsabstand zur Peitschenden Weide vor ihr stehen. Schnell sammelte Nick ein paar Steine, die auf der Wiese lagen und stoffte sie in seine Taschen. "Los gehts.", sagte er und flog erdst mal nur gerade hoch. In einem ausreichenden Sicherheitsabstand zur Peitschenden Weide flog er über sie. Er suchte sich eine Art Parkposition und holte ein paar Steine heraus. Während er in einer Hand die Steine hatte, hielt er mit der anderen den Besenstiel umklammert. Dann ließ er den ersten Stein fallen. Die Peitschende Weide begann sich zu regen. Den nächsten Stein warf Nick mit etwas Kraft auf sie herab und da kam richtig Leben in die Peitschende Weide. Dcoh Nick war so weit oben, dass sie ihn und somit auch er sie bei Weitem nicht erreichen konnte. Vorsichtig flog Nick etwas tiefer. Dann warf er den nächsten Stein. Die Peitschende Weide schlug aus und verfehlte Nickt nur knapp, weil dieser im letzten Moment ein Stück nach oben flog. Da wurde Nicklas bewusst, dass er beide Hände brauchte. Er flog zu Kathy. "Kannst du sie letzten Steine von mir nehmen, falls wir sie brauchen? Ich benötige beide Hände am Besen.", fragte er sie. Dann flog er mit nur noch zwei Steinen herab un warf beide mit voller Wucht auf die Peitschende Weide. Diese schnellte nach oben udn kam höher als zuvor. Sie erwischte Nick am Bein und er konnte sich nur mit aller Mühe auf dem Besen halten. Als er noch oben flog, bekam er noch einen Ast der Peitschenden Weide zu fassen und schaffte es sogar in abzubrechen. Mit diesem Beweisstück flog er nach oben. Das Beweisstück wollte er nur für Kathy haben. Den anderen Beweis hatte er schließlich auch zerstört. "Geschafft.", prahlte er und zeigte ihr den Ast. Dann ließ er ihn aber wieder fallen. "Wenn ich den behalten würde, könnte man nachweisen, dass ich das war.", erklärte er. "Wir sollten jetzt besser von hier verschwinden.", schlug er vor. Sie landeten wieder und brachten die Besen zurück. Dann fragte Nick: "Gehen wir gleich zur Aufgabe des Hogwartspokals. Schließlich muss Slytherin noch ins Finale." Nicklas musste daran teilnehmen und er nahm an, dass Kathy auch teilnehmen würde. Schließlich hatte Slytherin noch keinen Finalisten.

tbc: Eingangshalle mit Kathy
Nach oben Nach unten
Katharina Moyers

avatar


BeitragThema: Re: Gelände vor Hogwarts   Sa 14 Sep - 21:25:44

cf: Gemeinschaftsraum mit Nick

Gemeinsam mit Nick und mit je einem Besen ausgestattet, kam Kathy auf's Gelände und blieb in einem Sicherheitsabstand zur Peitschenden Weide mit Nick stehen. Er sammelte ein paar Steine und dann begann das Ganze auch schon. Nick schmiss ein paar Steine auf den Baum, sodass jener nach ihm ausschlug. Pass bloss auf! schoss es ihr durch den Kopf, als die Peitschende Weide ihn knapp verfehlte. Kurz darauf gab Nick ihr die letzten Steine, da er, wie er sagte, beide Hände am Besen brauchte. "Okay. Viel Erfolg."
Nick kam zurück mit einem Ast in der Hand. "Geschafft" erklärte er ein wenig prahlerisch. Dann liess er ihn wieder fallen, da man ihm, wie er erklärte, sonst nachweisen konnte, dass er die Peitschende Weide beschädigt hatte. Nachdem sie gelandet waren und die Besen versorgt hatten, schlug Nick vor, zur Hogwartspokalaufgabe zu gehen. Kathy nickte und lief mit Nick in die Eingangshalle.

tbc: Eingangshalle mit Nick
Nach oben Nach unten
Roxanne Weasley

avatar


BeitragThema: Re: Gelände vor Hogwarts   Sa 19 Okt - 23:01:32

Cf: Astronomieturm (mit James)

Während sie James hinter sich herschleppte, lachte Roxanne über seine Begierde nach einem etwas anderen Haustier.
"Ich werd mal Dad fragen, vielleicht hat er eins im Lager." scherzte sie.
Im Lager von Weasley's zauberhafte Zauberscherze fand man zwar bekanntlich so ziemlich alles,, doch war die kleine Weasley sich ziemlich sicher, dass sich außer Minimuffs und vielleicht ein paar Ratten dort keine Lebewesen versteckt hielten.
Unterdessen hatten Roxanne und James in ihrem schnellen Trott ihr Ziel erreicht.
Die Rothaarige blieb stehen und deutete etwas außer Atem nach vorn. "Da."
Vor ihnen erstreckte sich ein Baum, merkwürdig knorpelig und zu dieser Jahreszeit ohne Blätter.
Die Äste bewegten sich in einer Weise, die für diesen leichten Wind sehr untypisch war, nur das verriet, dass die Weide keinesfalls natürlich war.
Die beiden standen gerade weit genug weg, dass nicht einmal der längste Ast sie mit seiner peitschenden Bewegung von den Füßen fegen könnte.
"Du musst sie berühren." murmelte Roxanne ihrem Cousin zu. Sie traute ihm zu, schlau genug zu sein, eine Strategie zu entwickeln, dabei nicht verletzt zu werden. Außerdem hatten sie eindeutig den Vorteil, den Schwachpunkt der Weide zu kennen, zumindest aus Erzählungen.
Nach oben Nach unten
James S. Potter

avatar


BeitragThema: Re: Gelände vor Hogwarts   Mo 21 Okt - 19:20:15

cf: Astronomieturm (mit Roxanne)

Ich blieb einen Augenblick stehen und sah sie mit großen Augen an. "Ja, das wär's!", sagte ich euphorisch und holte dann wieder auf, bis ich neben ihr stand. "Schlag ihm das mal vor. Vielleicht ein Taschenäffchen. Etwa in Daumengröße! Das würden nichtmal die Lehrer mitkriegen.", schlug ich vor. Der Affe konnte dann zwar keine Leute hauen, aber man hätte einen Affen! - das würde schon reichen. Ich wäre der Erste, der so einen kaufen würde. Eigentlich würde ich so gut wie alles aus Onkel Georges Laden kaufen. Die Sachen dort waren eh der Wahnsinn. Manchmal fragte ich mich, ob sie nicht noch besser wären, wenn statt Onkel Ron, Onkel Fred noch dort arbeiten würde. Zwei Genies konnten schließlich mehr als ein und ein halbes.
Ich hatte Roxanne die ganze Zeit von der Seite beobachtet und hatte erst nachdem ich nach vorne sah, erkannt wo sie hinwollte. Ich zog die Augenbrauen nach oben, als mir wieder einfiel, welche Aufgabe mit der Peitschenden Weide zutun hatte. Ich sollte sie berühren. Was Roxanne in diesem Moment auch sagte. Ich überlegte einen Moment. "Ok." Ich ging ein paar Schritte in die Richtung. Bis eben standen wir weit genug von den aggressiven Ästen entfernt. Jetzt war ich in Reichweite. Ich konnte das, ich war ja schließlich ein geborener Rumtreiber. Ich sah mich um, um zu sehen wo ich die Weide am besten berühren konnte. Irgendwo an der Wurzel musste es einen Punkt geben, der sie beruhigen würde, wenn ich ihn berührte. Das wusste ich aus Erzählungen von meinem Vater.
Einen Moment war ich abgelenkt, als ich diesem Punkt versuchte auszumachen. Weshalb ich erst im letzten Moment bemerkte, dass ein Ast auf mich zugeschossen kam. Ich konnte mich im letzten Moment ducken und der Ast schoss an mir vorbei. Ich wollte schon triumphierend zu Roxanne sehen, als mich ein weiterer Ast mit voller Wucht traf und mich wieder vor die Füße von Roxanne schleuderte. Ich drehte mich stöhnend um. Das tat echt weh, welche Idiot stellt mitten auf ein Schulgelände von pubertierenden Jugendlichen eine aggressive, um sich schlagende Weide?
"Ich habe sie berührt, oder?", sagte ich zu Roxanne, grinste schief und hielt mir meine Rippen, das würde bestimmt blau werden. Ich rechnetet nicht damit, dass das reichte, aber Galgenhumor baute immer wieder auf. Ich stand immer noch stöhnend auf. Die Rippen taten bei Bewegung sogar noch mehr weh.
Ich wollte einen weiteren Versuch starten und trat einen Schritt auf die Weide zu.
Nach oben Nach unten
Roxanne Weasley

avatar


BeitragThema: Re: Gelände vor Hogwarts   Di 22 Okt - 15:38:27

Überstürzt und übermütig wie immer trat James auf die Weide zu, und noch bevor Roxanne ihn zurückreißen konnte kam schon ein Ast auf ihn zu geschossen, der ihn nur knapp verfehlte.
Er drehte sich zu ihr um, da rief sie panisch: "James!", denn der nächste Ast folgte sogleich,
und warf ihn zurück vor ihre Füße. Sie konnte sich ein grinsen nicht verkneifen.
"Und ich dachte du hättest wenigstens einen Fetzen Verstand." murmelte sie, sie hatte keine Ahnung ob James das gehört hatte, sie fügte lauter hinzu. "Du musst irgendwie den Knoten berühren!" Aber das war egal. Ihr Cousin hatte nämlich schon wieder einen Schritt auf die Weide zu gemacht und die Weide peitschte schon wieder auf ihn zu. Sie war sich sicher das James, diesen Ast gesehen hatte, aber sah er auch den anderen, der von links kam?
Im letzten Moment wurde ihr klar, dass er das nicht tat, und stürzte sich auf ihn, ihn zu Boden werfend.
In eben dem Moment, als die beiden auf dem Boden auf kam, sprang die schwarze Katze von der Schulter ihrer Besitzerin und einen Moment später wankten die Äste der Weide nur noch sanft im Wind. Das Vieh hatte vermutlich nicht vor, irgendetwas dergleichen zu tun, sie sprang maunzend und fauchend mit ihren Krallen tief in die Rinde gegraben immer und immer wieder an dem Baum hoch, als wollte sie gleich anfang, mit ihm zu ringen.
Bei diesem Anblick kicherte Roxanne und rollte sich von ihrem Cousin runter. "Du kannst jetzt die Weide berühren gehen." sagte sie ihm in einem neckenden Tonfall, und rappelte sich selber wieder hoch.
Nach oben Nach unten
James S. Potter

avatar


BeitragThema: Re: Gelände vor Hogwarts   Mi 23 Okt - 21:57:16

Ich war noch nicht richtig wieder bei der Sache, als ich auf die Weide zutrat. "Ich habe auch etwas Verstand, nur nicht soviel wie andere Leute.", meinte ich patzig zurück. Das lenkte mich ab und meine Reaktionszeit war deshalb stark vermindert und ich sah den Ast nur aus dem Augenwinkel auftauchen. Wäre Roxanne nicht im nächsten Moment auf mich drauf gesprungen und hätte mich zu Boden geworfen, hätte der Ast mich voller Wucht erwischt und sicher wäre irgendwas kaputt gegangen in meinem Brustkorb. So verfehlte uns der Ast nur knapp und ich sah nach oben, sah Roxannes Katze auf den Baum zu springen und der Baum war ruhig. Das wäre meine Aufgabe gewesen, aber für was hatte man sonst eine Katze nicht war? Ein Affe hätte das sicher auch gekonnt.
Ich seufzte erleichtert und leckte mich einen Moment auf den Rücken. "Danke..:", sagte ich erschöpft und sprang auf. "Das ist alles nur deine Schuld, hättest du mich nicht abgelenkt.", meinte ich vorwurfsvoll, grinste aber. Ich meinte es nicht so. Durch meinen vorherigen Misserfolg war ich sowieso schon genug abgelenkt gewesen und hätte den Ast nicht gesehen.
Ich kehrte mir die Erde von der Kleidung und ging zur Weide. Gelangweilt berührte ich sie. Jetzt war es ja auch keine Herausforderung mehr.
Im nächsten Moment leuchteten meine Augen aber auf. Irgendwo hier musste doch der Eingang zur Heulenden Hütte sein und die wollte ich schon immer mal ansehen. Ich sah mich um. Es war so dunkel, ich bezweifelte, dass irgendwer mitbekommen hatte, was hier abgelaufen war, also würde auch niemand mitbekommen, dass wir hier gleich zwischen den Wurzel verschwinden würden. "Hey, hilf mir mal den Eingang zur Heulenden Hütte zu finden.", sagte ich und bückte mich schon zwischen die Wurzeln.
Nach oben Nach unten
Roxanne Weasley

avatar


BeitragThema: Re: Gelände vor Hogwarts   Do 24 Okt - 12:48:40

Während James zur Weide ging und die Aufgabe vollendete, beäugte Roxanne diese von ihrer Stellung aus.
Dann sprach James aus, was auch sie dachte. Sie fing an um den Baum herum zu gehen.
Nur ein wenig seitlich von dem, was der Knoten sein musste, war ein Hohlraum zwischen den Wurzeln.
"Das könnte er sein. Ziemlich klein würde ich sagen."
Dann kniete sie sich hin und inspizierte die Öffnung näher. Es war dunkel darin, und sie konnte keinesfalls sehen, wie weit und wohin es ging, doch sie tastete sich trotzdem hinein.
Und dann ging es runter. Sie mehr oder weniger überschlug sich ein paar mal schreiend, bis es flacher war, und sie sich fangen konnte. Geschockt und erleichtert zu gleich atmete sie auf und rief:
"Gefunden!"
Nach oben Nach unten
James S. Potter

avatar


BeitragThema: Re: Gelände vor Hogwarts   Do 24 Okt - 15:19:28

Ich suchte einen Moment weiter und zog dann die Augenbrauen nach oben, als Roxanne mich unterstützte. Sie hatte anscheinend etwas neben dem Knoten entdeckt. "Wir sind doch beide nicht sonderlich fett, das schaffen wir schon.", sagte ich, bevor sie im Loch verschwand. "Sag' ich doch.", murmelte ich eher zu mir selbst, sie hatte es eh nicht mehr gehört.
Ich trat dorthin, wo sie soeben verschwunden war und rutschte hinterher. Es ziemlich glatt und ich riss mir meine Hände an einigen Steinen aufgerissen und ich spürte warmes Blut auf meinen Handflächen, als ich halb auf Roxanne landete. Meine Rippen taten jetzt extra doll weh. Super. Ich richtete mich auf und der ganze Dreck vermischte sich mit meinem Blut. Fahrig wischte ich mir die Mischung an meiner Hose ab. Jetzt gab es wichtigeres. Ich richtete mich auf und drückte mich dabei an Roxannes Rücken ab, die davon wieder zu Boden gedrückt wurde. Ich versucht meine Augen an die Dunkelheit zu gewöhnen. Ich sah nicht viel außer einen dunklen Gang. Wer hätte das erwartet?
Ich zog meinen Zauberstab aus meiner rechten Hosentasche und flüsterte 'Lumos'. Sofort wurde alles etwas heller und der Dreck wurde erstmal richtig sichtbar. Auf meiner Hose war ein Fleck von undefinierbarer Farbe. Widerlich. Ich verzog angewidert das Gesicht. Egal.
"Na los, schlafen kannst du wenn du tot bist.", sagte ich zu Roxanne, sah sie aber nicht weiter an. Meine Aufmerksamkeit wurde von etwas anderem beansprucht. Geduckt lief ich den Gang entlang zu einer Luke. Das war wohl der Eingang zur Heulenden Hütte.

tbc: Heulende Hütte
Nach oben Nach unten
Roxanne Weasley

avatar


BeitragThema: Re: Gelände vor Hogwarts   Do 24 Okt - 15:46:12

Mit einem Rums landete James auf Roxanne drauf. Diese war sich sicher, dass einige ihrer Rippen dabei geknackt hatten. Zudem stützte er sich dann auch noch auf ihr ab.
"Bei dir bin ich mir da nicht so sicher." antwortete sie stöhnend auf James Kommentar, dass sie beide nicht fett sein.
Als sie sich endlich aufrappeln konnte und hinter ihm herlief, rammte sie absichtlich seine Schulter als sie ihn überholte. "Idiot." murmelte sie leise, dann öffnete sie die Luke.

tbc: Heulende Hütte
Nach oben Nach unten
Minerva McGonagall

avatar


BeitragThema: Re: Gelände vor Hogwarts   So 15 Dez - 13:47:33

cf: Eingangshalle

Minerva führte die Schüler hinaus aufs Gelände, zur Mitte der Wiese.
Tatsächlich stand hier ein einzelner Baum, dessen Stamm und Blätter auf eine ungewöhnliche Art und Weise glänzten. Doch am auffälligsten war wohl der Apfel, der daran hing. Er war golden und strahlte hell durch das Licht Sonne, die ihn beschien.
"Sie dürfen nun beginnen." verkündete sie.

OOT: Die Spielregeln

Wir spielen eine Runde.
Es wird gewürfelt. Jeder darf selber entscheiden, wie viele Würfel er benutzt.

Ziel ist es, mit der Augenzahl so nah wie möglich an der 21 zu sein.
Jeder darf nur einmal würfeln.

Wer genau die 21 erreicht, hat gewonnen.
Ansonsten hat derjenige gewonnen, der am nächsten dran ist.

In einem Falle von Gleichstand hat derjenige mit der höheren Augenzahl gewonnen,
oder, wenn beide die selbe Augenzahl haben,
wird ein Stechen nach dem selben Prinzip veanstaltet.

Trotz Würfelns solltet ihr eine Methode ausschreiben, wie ihr den Apfel überzeugt.

Viel Glück.
Nach oben Nach unten
Harry Frederick Taylor

avatar


BeitragThema: Re: Gelände vor Hogwarts   Mo 16 Dez - 20:23:25

cf: Eingangshalle

Harry kam hinaus und hörte gut zu. Dann ging er zu dem Apfel und sagte: "Hey Apfel, weißt du, ich fände es cool, wenn du jetzt herunterfallen würdest und zwar genau in meine Hände. Na? Was hälst du davon? Wenn dir das zu aufwendig ist, würde ich dir sogar die Ehre erweisen dich zu pflücken. Das kannst du doch nicht ausschlagen, oder?" Dann wartete er erwartungsvoll. Harry hielt nichts von großen Worten, die nicht ehrlich waren und so blieb er lieber ganz natürlich.
Nach oben Nach unten
Der sprechende Hut
NPC
avatar


BeitragThema: Re: Gelände vor Hogwarts   Mo 16 Dez - 20:23:25

'Harry Frederick Taylor' hat folgende Handlung ausgeführt: Würfel

'Würfel' :
Nach oben Nach unten
Nicklas Jonas Collins

avatar


BeitragThema: Re: Gelände vor Hogwarts   Mo 16 Dez - 20:37:58

cf: Eingangshalle

Nicklas kam auf das Gelände, da er aber nicht genau zugehört hatte, ließ er den doofen Gryffindor sein Glück versuchen. Das konnte Nicklas tausendmal besser. Er ging zu dem Apfel hin und sagte: "Füge dich der dunklen Macht. Ich bin dein rechtmäßiger Besitzer. Du gehörst zu mir und wenn du intelligent bist, dann begreifst du das und lässt dich von mir pflücken." Dabei fiel Nicklas auf, dass er mit einem Apfel redete und er kam sich doof vor. Trotzdem fuhr er fort: "Beuge dich der Macht."
Nach oben Nach unten
Der sprechende Hut
NPC
avatar


BeitragThema: Re: Gelände vor Hogwarts   Mo 16 Dez - 20:37:58

'Nicklas Jonas Collins' hat folgende Handlung ausgeführt: Würfel

'Würfel' :
Nach oben Nach unten
Leila Hansen

avatar


BeitragThema: Re: Gelände vor Hogwarts   Mo 16 Dez - 20:58:45

cf: Eingangshalle

Leila kam bi dem Baum an und ging ihre überlegten Worte im Kopf noch einmal durch. Dann trat sie vor den Baum und sagte:
" Apfelgold
so schön hold
darf ich dich pflücken
und dich beglücken?"

Dann fügte Leila die Worte hinzu: "Lieber Apfel, ich würde mich wirklich riesig freuen, wenn ich dich pflücken darf. Gibst du mir deine Erlaubnis?" Dann lächelte Leila den Apfel ganz lieb an und hoffte, dass sie ihn überzeugen konnte.
Nach oben Nach unten
Der sprechende Hut
NPC
avatar


BeitragThema: Re: Gelände vor Hogwarts   Mo 16 Dez - 20:58:45

'Leila Hansen' hat folgende Handlung ausgeführt: Würfel

'Würfel' :
Nach oben Nach unten
Blacky Bone

avatar


BeitragThema: Re: Gelände vor Hogwarts   Di 17 Dez - 8:14:23

cf: Eingangshalle

Blacky folgte McGonagall nach draußen zum Standort des Baumes mit dem goldenen Apfel. Als Blacky ihn sah war er von seiner Schönheit überwältigt. Er kannte viele Geschichten die sich um die goldenen Äpfel drehten aber nie hätte er sich zu träumen gewagt einen solchen Apfelbaum jemals zu Gesicht zu bekommen. Ein "Wow" rutschte leise hauchend aus seinem vor erstaunen offenstehenden Mund. Erst als Harry als erstes sein Glück versuchen dürffte fasste sich Blacky wieder und beobachtete die Situation. Ein einfaches Liebbitten brachten den Apfel nicht dazu sich pflücken zu lassen. Dann kam Nicklas dran. Blacky drückte ihm die Daumen er wußte er wäre der richtige Champion für Slytherin gewesen. Aber auch Nicks Verführungskünste zur dunklen Macht ließen den Apfel kalt. Und er hing nach wie vor am glänzenden Baum und ließ sich nicht pflücken. Blacky ärgerte sich das Nick es nicht geschafft hatte. Jetzt lag es an Sirrah oder ihm um die Ehre von Slytherin zu retten. Als Nicklas wieder zurück in der Gruppe war wendete sich Blacky grinsend zu ihm. "Also ehrlich mit dem Spruch hättest du wohl eher einen Jediritter pflücken können. Hast wohl zu viel Star Wars geschaut?"

Nun war er dran. Blacky holte seine Mundharmonika raus und spielte ein altes antikes Lied über die goldenen Äpfel der Hesperiden. Den Minegesang ließ er dabei weg er wollte sich wegen seiner schrecklichen Gesangsstimme nicht blammieren. Langsam trat er aus den Reihen der Schüler und ging zum Apfelbaum. Als er vor ihm stand verbeugte er sich vor dem Baum. Und als sein Melodie das Ende fand fing er an sein Wissen zu nutzen.

"Die Legenden sind wahr. Ein so holder Baum lässt seine mächtigen Früchte nicht von jenen pflücken die unwürdig sind, da sie seine Kräfte nicht zu schätzen wissen. Ambrosia das ist der wahre Name den das Schicksal dir ausgesucht hat. Und die Götter hätte keine bessere Speise wähle können als die guldernen Äpfel einer solchen Schönheit. Nun lieber Baum schenk mir dein einzig Kind und ich werde es in warmer Erde betten. Es behüten und großziehen als wäre es mein Eigenes. Und an jenem Tage an denen dein Kind erneut in voller Blüte die Welt erstrahlen lässt so will ich zu Ehren von Zeus und Hera ihren Hochzeitstag in neuen strahlenden Glanz feiern. Deine Gattung ist das Symbol ihrer göttlichen Liebe die einem Unsterblichkeit verleiht."


Zuletzt von Blacky Bone am Di 17 Dez - 8:26:26 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Der sprechende Hut
NPC
avatar


BeitragThema: Re: Gelände vor Hogwarts   Di 17 Dez - 8:14:23

'Blacky Bone' hat folgende Handlung ausgeführt: Würfel

'Würfel' :
Nach oben Nach unten
Sirrah Wellington

avatar


BeitragThema: Re: Gelände vor Hogwarts   Di 17 Dez - 20:30:43

cf: Eingangshalle

Ich lief mit Blacky und Nick hinter McGonagall her zum Gelände. Ein Baum stand mitten auf der Fläche, der da vorher noch nicht war und er trug einen goldenen Apfel. Sah gar nicht so schwer aus, an den ran zu kommen. Aber wir mussten ja nett zu dem Baum sein. Als ob ich nett zu einem Stück Holz war. Was dachten die sich. Doch bevor ich mich damit beschäftigen konnte, war erst ein Gryffindor - Dummkopf-, Nick -dunkle Macht, ahja-, eine Ravenclaw -wow, sie kann reimen- und Blacky dran -man kann echt übertreiben, woher wusste der sowas? Erst dann war ich an der Reihe und ich stolzierte nach vorn. Ich setzte mein schönstes Lächeln auf - hoffentlich galt das auch- und begann zu sprechen. "Hey...Baum. Weißt du, der Apfel den du da trägst, den würde ich gern haben." Ich unterstrich meine Rede noch mit einem Wimpernaufschlag - wehe das zählte nicht. "Er glänzt so schön und sieht wundervoll aus im Sonnenlicht." ...und er passt so gut in meine Sammlung von Dingen, die schön glitzern. , fügte ich in Gedanken hinzu. "Deshalb würde ich mich wahnsinnig freuen ihn haben zu dürfen und zwar sofort." Der letzte Teil des Satzes war mir so rausgerutscht, weil er normalerweise dazugehörte, wenn ich etwas haben wollte. Wenn das dann immer noch nicht half, fing ich an zu schluchzen und spätestens dann kaufte es mir mein Vater. Diesen Teil wollte ich aber erstmal weglassen, der kam vielleicht nicht so gut.
Nach oben Nach unten
Sirrah Wellington

avatar


BeitragThema: Re: Gelände vor Hogwarts   Mi 18 Dez - 12:36:33

Vergessen zu würfeln. Razz
Nach oben Nach unten
Der sprechende Hut
NPC
avatar


BeitragThema: Re: Gelände vor Hogwarts   Mi 18 Dez - 12:36:33

'Sirrah Wellington' hat folgende Handlung ausgeführt: Würfel

'Würfel' :
Nach oben Nach unten
Blacky Bone

avatar


BeitragThema: Re: Gelände vor Hogwarts   Do 26 Dez - 21:55:38

Blacky war gerade mit seiner Rede fertig und wollte so eben den Apfel pflücken als Sirrah sich neben ihn stellte und es mit einer Mädchen typischen Daddy - Überredungsmasche mit Wimpernklimmern versuchte. Aber als sie den Apfel pflücken wollte geschah nix. Er wollte sich auch von ihr nicht pflücken lassen. Blacky verdrehte die Augen, schüttelte kurz den Kopf und sagte leise zu sich wärend sein Blick Sirrah folgte, die gerade enttäuscht zu den anderen Schülern ging. "Leute sowas muss man mit Stil machen. Ein Mädchen lässt sich ja auch nicht einfach so küssen. Genauso ist es nunmal mit diesen Apfel."

Dann richtete er seinen Blick wieder zum Apfel. Er konnte es bisher noch nicht versuchen. Aber jetzt. Blacky war aufgeregt. Ob sich der Aufwand gelohnt hat? Er würde es jetzt erfahren. Sachte führte er seine Hand an den Blättern vorbei zum Apfel und berührte ihn leicht, als sich diese ohne große Müh von Blackypflücken lies. Blacky war überglücklich endlich hatte er etwas geschafft woran andere gescheitert sind. Triumphierend hielt er den Apfel in die Luft um zu zeigen das er es geschafft hatte. Er strahlte vor Freude und wandte sich an Prof. McGonagall. "Darf ich ihn behalten? Ich hab schließlich ein Versprechen einzulösen." Fragte er sie.
Nach oben Nach unten
Minerva McGonagall

avatar


BeitragThema: Re: Gelände vor Hogwarts   Fr 27 Dez - 0:36:29

Minerva verfolgte gespannt diesen Wettbewerb. Die Schüler und Schülerinnen gingen ganz unterschiedlich an diese Aufgabe heran und schließlich gelang es jemandem aus dem Hause Slytherin den Apfelbaum dazu zu bewegen ihn einen Apfel pflücken zu lassen.
Einer aus dem Hause Gryffindor wäre ihr natürlich lieber gewesen, aber da konnte man nunmal nichts machen. Sie lächelte ihm zu und nickte. Sie dürfen den Apfel behalten. Aber überlegen sie sich gut, was sie mit ihm anstellen. Nur weil er golden ist, heißt es nicht, dass er auch ewig so bleiben wird. Sie ging nun in die Mitte der Schülerschaft und hielt ihren Zauberstab an den Mund, sodass sie ihn wie ein Megafon benutzen konnte. Meine lieben Schülerinnen und Schüler. Da wir heute unseren letzten Schultag für dieses Jahr haben, entfallen die lezten Stunden. Ich bitte sie, machen sie sich frisch und kommen sie anschließend in die Große Halle um das Jahresende zu feiern. Bis später.
Minerva ging nun schnellen Schrittes in Richtung Schlosseingang. Sie hatte noch allerhand zu tun, bevor die Feier stattfinden konnte.

Tbc. Große Halle
Nach oben Nach unten
Lorcan Urkel

avatar


BeitragThema: Re: Gelände vor Hogwarts   Sa 4 Jan - 1:16:41

cf: Eingangshalle mit Manabu

Lorcan schleppte Manabu den anderen Schülern hinterher und setzte ihn auf der Wiese ab bevor er sich neben ihn setzte. Gespannt schaute der dem Treiben der Teilnehmer zu. Plötzlich ließ er ein ziehmlich stinkigen und etwas lauten Furz los. Kurz darauf vernahm er den nach faulen Eiern riechenden Geruch und rümpfte er die Nase. " Oh war ich das etwa? ... Mein Verdaurungstrakt scheint wohl verrückt zu spielt. Ich hätte wohl lieber etwas essen sollen. Naja." Sagte er etwas sehr verwundert.
"Ha Ha Ha .... Ha Ha Ha tschü" Dann musste er auch noch niesen und sprudelte seinen Schokofrosch den er für Manabu mitgebracht hatte voll. "Oh verdammt sagte er" nahm sein Ärmel und puste die Verpackung sauber bevor er ihn Manabu unter die Nase hielt. "Hier, der ist für dich." Sagte er mit einem breiten Lächeln.
Nach oben Nach unten
Leila Hansen

avatar


BeitragThema: Re: Gelände vor Hogwarts   Mo 6 Jan - 7:27:49

Leila fand es nicht schlimm, dass sie nicht gewonnen hatte. Trotzdem konnte sie kaum leugnen, dass sie etwas traurig war. Sie versuchte sich das nicht anmerken zu lassen. Als Professor McGonnagal ankündigte, dass die anderen Stunden ausfallen würden, war Leilas schlechte Laune schon fast wieder verflogen. Außerdem hatten sie ja einen Finalisten und Leila wäre es soweiso unangenehm gewesen, wenn sie im Finale alle anstarren würden. So schnappte sich Leila ihre Sachen und ging in den Gemeinschafstaraum, um sich umzuziehen und frisch zu machen. Danach ging sie direkt in die Große Halle, wie McGonnagal es gesagt hatte.

tbc: Große Halle
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Gelände vor Hogwarts   

Nach oben Nach unten
 
Gelände vor Hogwarts
Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Nach 2 Monaten bei Facebook gelöscht
» Völlig gelähmt und hilflos :-(
» Darkside of Hogwarts - Harry Potter Next Generation
» gelöscht.
» Hogwarts our Home

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Hogwarts - Die Rückkehr ::  :: Schuljahr 2016/17 :: LÄNDEREIEN-
Gehe zu: