Hogwarts - Die Rückkehr


 
AnmeldenMitgliederStartseiteFAQLoginKalender
Wir würden uns über neue Schüler, Lehrer und Mitglieder freuen! Smile

29.10.16: Wir stellen die Zeit um! Die Feier in der Großen Halle geht los!
Willkommen
Hallo,
schön das ihr zu uns auf Hogwarts - Die Rückkehr gefunden habt. Wir spielen zur Zeit von Harrys Kinder. Im Moment befinden wir uns im Jahr 2016 und unsere Schüler kämpfen um den Hogwarts Pokal, während die ganze Schule von dem geheimnisvollen Morpheus bedroht wird.

Neugierig geworden?
Dann lies dir unsere >>Regeln<< durch und >>registriere dich<<.

>>Hier gibts Hilfe<<

Bitte beachtet, dass ihr bei uns nur als angenommene User auf alle Bereiche und Funktionen Zugriff habt.
Video

Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Neueste Themen
» Kündigung der Partnerschaft - School Life Internat
von Gast Mi 12 Apr - 12:05:19

» Albus Potter
von Albus Potter Fr 17 März - 22:56:07

» Hogwarts-Apokalypse
von Gast Mo 13 März - 21:40:42

» Claire's Abwesenheit
von Claire Shacklebolt So 12 März - 10:52:08

» Anwesen der Collins
von Nicklas Jonas Collins Mo 16 Jan - 17:38:28

Informationen




Final!
...bis zum nächsten Abschnitt

Portschlüssel
Team

Teilen | 
 

 Klassenzimmer für Astronomie

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
Nicklas Jonas Collins

avatar


BeitragThema: Klassenzimmer für Astronomie   Do 4 Jul - 21:46:32

das Eingangsposting lautete :

cf: Klassenzimmer für Geschichte der Zauberei

Nicklas kam mit den anderen Slytherins zum Klassenzimmer. Es war ja noch eine kurze Pause und deswegen war noch keiner da, aber das würde sich bestimmt bald ändern. Astronomie war in der Theorie noch viel langweiliger als in der Praxis. Die Praxis fand Nick ganz gut, da es da auch ab und zu etwas "außergewöhnliches" gab, etwas, dass er noch nicht kannte. Die Theorie war trocken und ziemlich lahm, aber da er schon gut informiert war, konnte er vielleicht bei dem Lehrer punkten. Wer wohl diese Fach unterrichtet?, fragte sich Nicklas. Man hatte ja alle Lehrer schon mal gesehen, zumindest beim Festessen am ersten Abend, aber Nick konnte keinem von denen das Fach Astronomie zuordnen.
Nach oben Nach unten

AutorNachricht
Fred Weasley_ex

avatar


BeitragThema: Re: Klassenzimmer für Astronomie   So 21 Jul - 19:42:54

"Jop, wir haben Verteidigung gegen die dunklen Künste" bestätigte Fred. Harry meinte, sie sollten diese Folterkammer endlich verlassen und Fred grinste. "Meinetwegen muss ich nie wieder hier rein kommen" meinte er im Weggehen. Harry und Lucy unterhielten sich, Roxanne stierte ihren eigenen Gedanken nach und was mit James war, wusste Fred auch nicht. Irgendwie hatte er auch keine Lust, sich dem Gespräch von Harry und Lucy anzuschliessen. Also lief er einfach still zum nächsten Klassenzimmer.
tbc: Klassenzimmer für VgddK
Nach oben Nach unten
James S. Potter

avatar


BeitragThema: Re: Klassenzimmer für Astronomie   So 21 Jul - 20:58:42

James schnarchte die ganze Stunde vor sich hin. Wenn nichts praktisches gemacht wurde, dann verlor er schneller das Interesse, als man schauen konnte und er schlief.
Erst als neben ihm alle unruhig wurden, hob er verschlafen den Kopf, der auf seinen Armen lag. Er realisierte noch gar nicht, dass der Unterricht vorbei war und sah sich verwirrt um.
Er brauchte einige Augenblicke bis er sich gefangen hatte und gähnte dabei erstmal herzhaft. Er kratzte sich am Kopf und beobachtete die anderen, wie sie schon zur Tür rausgingen.
Was in der Stunde gesagt oder gemacht wurde, wusste er nicht, aber Lucy hatte bestimmt aufgepasst und konnte ihm ihre Aufzeichnungen dann geben. er war schließlich ihr Cousin! Da würde sie schon nicht so streng sein.
Er packte sein Pergament ein, was etwas zerknittert war, nachdem er die Stunde darauf geschlfane hatte, aber James war nicht so und schrieb halt später da noch drauf, egal ob zerknittert oder nicht.
Er folgte Fred aus dem Raum hinaus, der auch gerade auf den Gang trat. Der würde schon wissen, wo sie hinmussten. James wusste es nämlich nicht.

Tbc: Klassenzimmer für VgddK
Nach oben Nach unten
Lysander Scamander_ex

avatar


BeitragThema: Re: Klassenzimmer für Astronomie   Mo 29 Jul - 11:27:00

cf: Klassenzimmer für Zaubertränke

Lysander hatte sich von den Kerkern aus seinen Weg durch die Schule hoch zum Astronomieklassenzimmer gebahnt. Dies nahm mehr Zeit in Anspruch, als er gedacht hatte, als er aber endlich vor dem Klassenzimmer stand, befanden sich nur ein paar Schüler davor, aber kein Lehrer war bis jetzt eingetroffen. Dies wunderte ihn schon ein wenig, aber vielleicht würde dieser ja noch auftauchen. Er lehnte sich an die gegenüberliegende Wand und wartete, bis jemand kommen würde. Astronomie interessierte ihn nicht wirklich, aber er hatte auch nichts dagegen, wenn der Unterricht statt finden würde.
Nach oben Nach unten
Claire Shacklebolt

avatar


BeitragThema: Re: Klassenzimmer für Astronomie   Di 30 Jul - 10:20:07

cf: Klassenzimmer für Zaubertränke mit allen Hufflepuffs, die mitkommen

Claire kam mit den anderen Hufflepuffs bei der Klassenzimmertür an. "Wenn Klassenzimmer so weit voneinander entfernt sind, dann braucht man gar nirgends zu joggen" meinte sie, ein wenig aus der Puste. Bis jetzt war erst ein Junge hier, der fast schon aus Ravenclaw sein musste, denn er war ja auch in Zaubertränke gewesen und Claire hatte ihn weder einmal am Hufflepufftisch noch im Gemeinschaftsraum gesehen. "Hallo" sagte sie und lächelte.
Nach oben Nach unten
Freddie Kingsley

avatar


BeitragThema: Re: Klassenzimmer für Astronomie   Di 30 Jul - 18:34:12

cf: Klassenzimmer für Zaubertränke mit allen Hufflepuffs, die mitkommen

Freddie kam mit den anderen oben am Klassenzimmer an. "Das schafft man in der Pause dann kaum, aber wir sind ja anscheinend noch pünktlich." Der Weg war wirklich ziemlich weit und Freddie hatte schon befürcjtet, dass sie zu spät kommen würde. "Astronomie ist wohl ziemlich langweilig. Ich hoffe, dass der Lehrer den Stoff wenigstens ein bisschen anschaulich erklärt. Die Praxis ist ja noch ganz okay." Mit seinen Gedanken war Freddie schon nach Schulende. Auf Unterricht hatte er nicht mehr so viel Lust, aber er würde sich schon konzentrieren.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Klassenzimmer für Astronomie   Di 30 Jul - 19:05:00

Jeremy, seinen neuen Stundenplan immer noch in Händen haItend, kam die Treppen zum 7. Stock heraufgespurtet. Er war doch tatsächlich gleich am ersten Tag in seiner neuen Schule durch eine Abkürzung wer weiß wohin gelangt. Da er nicht gewusst hatte, wo er gelandet war und weit und breit kein Schüler zu sehen war, der ihm hätte weiterhelfen können, hatte er sich einfach zurück durch den Wandbehang laviert und war wieder auf den Treppenabsatz der 2. Etage gelangt. Er wischte sich den Angstschweiß von der Stirn. Da möchte man einmal nicht zu spät kommen, nur um den ersten Eindruck nicht zu versauen und stützt sich natürlich am nächstbesten Durchgang zu einem Geheimgang ab, weil man ihn für ein dekoriertes Stück Wand hält, dachte Jeremy wütend bei sich, während er die fünf Stockwerke hinaufstapfte. Als er die letzte Treppe endlich erreicht und sie sich für einen Weg entschlossen hatte, rannte er die letzten Meter, bis er auf einige Schüler traf, die vor einer Tür standen. "Hey! Bin ich hier richtig für Astronomie?", fragte er gespannt in die Runde.
Nach oben Nach unten
Lysander Scamander_ex

avatar


BeitragThema: Re: Klassenzimmer für Astronomie   Di 30 Jul - 19:46:16

Kurz nachdem Lysander an dem Klassenzimmer angekommen war, kamen auch schon einige andere Mitschüler von ihm. Ein Hufflepuffmädchen mit braunen Locken war unter ihnen, er glaubte, dass sie Claire hieß, konnte es aber nicht mit Sicherheit sagen, da sie nicht aus seinen Haus kam. "Hallo.", erwiderte er ihre Begrüßung knapp, setzte aber nicht weiter dazu an, das Gespräch fortzuführen, ein anderer Hufflepuff verwickelte sie danach eh in ein Gespräch. Stumm blickte er sich weiter um, es war immer noch kein Professor in Sicht und langsam ging er davon aus, dass sich da wohl niemand mehr blicken lassen würde. Obwohl - man konnte nie wissen, aber die Chancen standen schlecht.
Ein Schüler stieß als letztes zu der kleinen Gruppe hinzu, er war die letzten Schritte gerannt. Aber das war wohl umsonst gewesen, denn der Unterricht hatte noch nicht begonnen. Auf seine Frage entgegnete Lysander zuerst nichts, jedoch waren die beiden anderen in ein Gespräch vertieft, weshalb er dann kurz angebunden meinte: "Ja, bist du." Der Blonde musste zugeben, dass seine Laune gerade nicht die beste war, aber auch wenn es ihm gut ging, redete er nicht viel, aber viele seiner Mitschüler waren das schon von ihm gewohnt.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Klassenzimmer für Astronomie   Mi 31 Jul - 1:10:56

Nach kurzem Zögern bestätigte ihm ein Junge, dass er am richtigen Ort sei. Jeremy atmete erleichtert auf und sah sich nun schon etwas entspannter im Korridor um. Sein Blick streifte einen Wandbehang am einen Ende des Korridors, der ihm seltsam bekannt vorkam. "Oh, nein!", rief er, als es ihm wie Schuppen von den Augen fiel. "Wieso hab ich nicht einfach gewartet, bis einer vorbeikommt? Fünf Stockwerke umsonst!" Und ohne eine Bemerkung des Jungen abzuwarten, der auf ihn ohnehin etwas wortkarg wirkte, setzte er an ihn gewandt hinzu: "Ich bin übrigens Jeremy, Ravenclaw." Er wusste, dass die Enttäuschung noch nicht ganz aus seiner Stimme verklungen war, als er jene Worte sprach, aber er hoffte inständig, dass sein Gegenüber verstand, dass er nichts mit seinem Missmut zu tun hatte, als Jeremy ihm die Hand entgegenstreckte und versuchte, ein überzeugendes Lächeln aufzusetzen.
Nach oben Nach unten
Claire Shacklebolt

avatar


BeitragThema: Re: Klassenzimmer für Astronomie   Mi 31 Jul - 11:36:06

Der Ravenclaw erwiderte ihre Begrüssung knapp, aber trotzdem. Freddie meinte, sie seien ja noch pünktlich und Claire zuckte mit den Schultern. "Entweder sind wir pünktlich oder der Lehrer hat Verpätung. Ich glaub eigentlich Letzteres." Freddie war anscheinend der Auffassung, dass Astronomie langweilig war. "Der Lehrer" seufzte sie. "in einem Fach kommt's doch eigentlich nur auf den Lehrer an und nicht auf's Fach selber." Ein Junge, wahrscheinlich auch Erstklässler, rannte die letzten paar Meter und fragte, ob er hier richtig bei Astronomie seie. Dann gab ihm auch schon der Ravenclawjunge eine Antwort. Claire sah den Gang entlang. "Kein Lehrer weit und breit."
Nach oben Nach unten
Lysander Scamander_ex

avatar


BeitragThema: Re: Klassenzimmer für Astronomie   Mi 31 Jul - 11:52:04

Der Junge schien erleichtert zu sein, dass er noch pünktlich gekommen war, aber im nächsten Moment entglitten ihm schon diese Züge und er blickte erstarrt auf einen Wandvorhang. Verwundert musterte er den Rothaarigen, er schien über irgendetwas sich aufzuregen, jedoch konnte Lysander nicht beim besten Willen sagen, um was es sich handelte. Irgendetwas schien passiert zu sein, was ihn ärgerte, aber was dies war, würde ihm wohl für immer verschlossen bleiben. Nun gut, es ging ihm eigentlich auch nichts an und sonderlich interessierte er sich auch nicht dafür. Entweder es würde sich aufklären, oder eben nicht, das würde er dann schon sehen.
Die Enttäuschung war ihm deutlich anzumerken, aber dass Lysander der Grund dafür war, bezweifelte er stark, sie hatten sich ja noch kaum gesehen geschweige denn miteinander geredet. Für einen kurzen Augenblick musterte er seinen Gegenüber, so, als ob er überlegte, ob er überhaupt mit ihm reden wolle. Viel mehr aber dachte er nach, ob er diesem Jeremy schon einmal begegnet war, schlief er nicht sogar bei ihm im Schlafsaal? Wie auch immer. "Ich bin Lysander.", stellte er sich ebenfalls vor, "auch Ravenclaw." Einen weiteren Moment musterte er ihn, aber dann entschied er sich doch, nachzufragen - sie hatten schließlich nichts besseres zu tun und von einem Lehrer war bis jetzt Fehlanzeige. "Hast du dich verlaufen gehabt?", erkundigte er sich bei Jeremy.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Klassenzimmer für Astronomie   Mi 31 Jul - 13:39:44

cf: Lehrerzimmer

Kathrina stieg die Stufen hinauf, etwas keuchend. Sie hatte echt nicht mehr daran gedacht wie anstrengend der Weg durch das Schloss sein konnte. Zum Glück hatte sie noch genug Zeit, die Stunde sollte noch nicht anfangen. Vermutlich waren die wenigsten Schüler überhaupt anwesend.
Umso mehr überraschte es sie dass sie ein paar Schüler schon vor der Türe stehen sah. Kurz überlegte sie. Nein, sie war noch rechtzeitig. Das waren einfach pünktliche Schüler. Etwas sehr ungewöhnliches, aber so etwas hatte es auch schon zu ihrer Zeit gegeben.
"Guten Tag.", grüßte sie die wenigen Schüler und ging zur Türe. Dort drehte sie sich noch einmall kurz um. "Ich würde euch bitten noch ein paar Minuten zu warten. Ich muss noch etwas vorbereiten.", meinte sie zu den Schülern und ging dann in das Klassenzimmer.
Kurz blickte sie sich um. Wie sehr hatte sie die Schule wirklich vermisst. Doch nun hatte sie noch etwas zu tun. Schnell bereitete sie noch ein paar Dinge für die Stunde vor, hoffend dass die Schüler so brav waren und noch etwas warten würden.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Klassenzimmer für Astronomie   Mi 31 Jul - 14:21:36

Jeremy war erleichtert, dass sein Gegenüber seine Geste richtig deutete. Lysander hieß der Junge. Lysander, dachte Jeremy angestrengt. Ah, Ravenclaw! Da war doch was! Es machte klick. "Wir haben uns heute Morgen schon kurz gesehen, nicht wahr?", fragte er den, den er nun zu erkennen glaubte. "Bitte verzeih, es ist mein erster Tag heute und ich habe ein furchtbares Gesichter-Gedächtnis! Und ja: Ich hatte mich verlaufen. Zumindest hatte ich es geglaubt. Nun weiß ich, dass man hinter diesem Wandbehang im 2. Stock rauskommt und von dort im Umkehrschluss geradewegs hierher. Vorhin bin ich dummerweise wieder zurückgegangen, weil ich nicht wusste, dass ich genau da gelandet war, wo ich hinwollte."
Unterdes erschien die gehetzt wirkende Lehrerin. Sie begrüßte die kleine Schülerschaft knapp, bat sie aber dann, noch draußen zu warten. Jeremy war verblüfft. Er war es von keiner anderen Schule gewohnt, dass Lehrer sich so kurzfristig vorbereiteten. "Lysander, ist das normal, dass die Lehrer erst kurz vor Unterrichtsbeginn den zu behandelnden Stoff raussuchen?"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Klassenzimmer für Astronomie   Do 1 Aug - 19:31:23

Kathrina hatte sich wirklich beeilt die Stunde vorzubereiten. Es war ihr etwas peinlich, aber wenn man erst so kurz vorher erfuhr dass man aushelfen musste ging es eben nicht anders. Noch einmal blickte sie durch die Sitzreihen ob sie eh nichts vergessen hatte. Dann nickte sie. Also konnte sie doch die Türe schon einmal öffnen und die Schüler einlassen.
"Nun denn, rein mit euch. Dann können wir pünktlich beginnen.", meinte sie freundlich lächelnd und ging wieder nach vorne. Dabei blickte sie auch auf ihr eigenes Pult. Dort lagen schön säuberlich nebeneinander aufgereiht mehrere Linsen und das Metallaußenteil eines Teleskopes. Genau das was auf jedem Sitzplatz bei den Schülern auch lag. Sie hoffte dass es den Schülern helfen würde das Teleskop besser zu verstehen, auch wenn sie erst einmal froh war wenn man ihr zuhören würde.
Jetzt wartete sie aber noch bis die Schüler im Klassenzimmer waren und sich gesetzt hatten. Dabei versuchte sie sich schon ein paar der Gesichter zu merken.
Nach oben Nach unten
Lysander Scamander_ex

avatar


BeitragThema: Re: Klassenzimmer für Astronomie   Fr 2 Aug - 9:50:16

Lysander hörte dem Jungen zu, er hatte anscheinend viel zu sagen, was aber auch gut war, so war er selber nicht in der Situation, in der er viel erzählen müsste. Er hasste es lange Reden zu halten, aber nicht weil er schüchtern war; er wollte bloß sehr oft lieber alleine sein. Jeremy hatte wohl einen der Geheimgänge hier in Hogwarts entdeckt - ausversehen. Ärgerlich für ihn, denn er wäre so beinahe zu spät zum Unterricht gekommen. Auf Lysanders Gesicht erschien ein kleines Lächln. "Beim nächsten Mal weißt du, wo du durch den Wandvorhang hin kommst.", meinte er, dann erschien auch schon eine Lehrerin, die aber noch kurz um Warten bat. "Viel Zeit für Unterricht haben wir wohl nicht mehr.", stellte er fest und wartete ab, bis sie wieder da war.
Dann betraten sie die Klssenzimmer und setzten sich an einen Tisch. Lysander setzte sich neben Jeremy, es waren ohnehin nicht viele Schüler da, wie ihm auffiel.
Nach oben Nach unten
Leila Hansen

avatar


BeitragThema: Re: Klassenzimmer für Astronomie   Fr 2 Aug - 16:38:21

cf: Klassenzimmer für Zaubertränke mit Helena

Leila kam etwas erschöpft oben an. Der Weg war weit und die Zeit knapp. Die Lehrerin war schon da und Leila beeilte sich ins Klassenzimmer zu kommen. Sie setzte sicht mit Helena in die zweite Reihe und wartete dann gespannt auf den Beginn des Unterrichts. Das Astronomiebuch hatte Leila eigentlich ganz interessant gefunden, aber sie hatte eh die ganzen Schulbücher verschlungen, einfach zu begeistert von der Tatsache, dass sie eine Hexe war, um überhaupt auf die Idee zu kommen, dass irgendetwas Magisches langweilig sein könnte.
Nach oben Nach unten
Freddie Kingsley

avatar


BeitragThema: Re: Klassenzimmer für Astronomie   Sa 3 Aug - 20:44:25

Als die Lehrerin aufkreuzte und das Kallsenzimmer aufschloss, betrat Freddie mit den anderen Hufflepuffs den Klassenraum. Sie suchten sich einen Platz und Freddie sah sich ein wenig um. Die Lehrerin kannte er noEr wusste nicht mal, wie sie hieß. Doch so hatte er noch Hoffnung, dass sie den Unterricht interessant gestalten würde. Doch am meisten freute sich Freddie auf die Zeit nach dem Unterricht. Bevor der Unterricht begann, schweifte Freddie mit den Gedanken da hin. Dann konnte er sich aber auch auf Astronomie konzentrieren.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Klassenzimmer für Astronomie   Sa 3 Aug - 23:22:54

Jeremy fand den seinen neuen Mitschüler äußerst sympathisch, wenn auch etwas kurz angebundenen. Er wurde das Gefühl nicht ganz Los, dass er ihn mit seinem ausschweifenden Gerede langweilte. Allerdings hatte Lysander gelächelt, als er ihm geantwortet hatte. Ach, was, dachte Jeremy, in der Kurze liegt die Würze! Er redet bestimmt einfach nicht gern.
Zur Sicherheit wollte er sich trotzdem anstrengen, Lysander nicht auf den Nerv zu gehen. Daher beschloss er, sich nicht weiter aufzudrängen und suchte sich unabhängig von ihm einen Platz in dem Klassenzimmer, das sie endlich betreten durften. Zu seiner Verblüffung und irgendwie auch zu seiner Beruhigung, setzte sich Lysander stillschweigend neben ihn. Jeremy musste unweigerlich grinsen und schämte sich sofort für seine mangelnde Impulskontrolle. Konnte er nicht etwas mehr Coolness zeigen?
Um sich auf andere Gedanken zu bringen, sah er sich ein wenig im Raum um. All die neuen Gesichter. Ob er sie sich gleich merken könnte und all die Namen? Wohl eher nicht, dachte der junge Ravenclaw. Gesichter waren eindeutig nicht sein Spezialgebiet, da war es unerheblich, wie schnell er sonst darin war, neue Dinge zu verinnerlichen. Er blickte weiter umher und bemerkte, dass auf dem Pult ein Teleskop, nein, vielmehr das Puzzle eines Teleskops lag. Nun wartete er gespannt auf den offiziellen Beginn des Unterrichts. Die Lehrerin schien erstaunlicherweise fast so gespannt wie er.


Zuletzt von Jeremy van Dark am Sa 10 Aug - 6:31:26 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Klassenzimmer für Astronomie   So 4 Aug - 14:54:13

Kathrina wartete bis das Klassenzimmer zumindest ein wenig gefüllt war. Kurz blickte sie sich um und nickte. Es waren zwar nicht so viele Schüler da, aber zumindest konnte sie mit denen die da waren schon einmal anfangen.
"Herzlich Willkommen zu Astronomie. Ihr werdet mich nicht kennen, deshalb stelle ich mich vor. Mein Name ist Kathrina Nores. Nein, ich werde euch nicht in Astronomie unterrichten. Ich bin derweilen nur die Aushilfe, weshalb wir auch etwas später dran sind. Ich werde euch dafür in Geschichte der Zauberei unterrichten. Nur als Notiz am Rande."
Kurz blickte sie sich um ob sie auch die Aufmerksamkeit der Schüler hatte. Dann seufzte sie und stellte sich locker hin.
"Wir beschäftigen uns heute mit den Teleskopen, wobei wir uns auf das optische Teleskop, und dabei vor allem auf das Fernrohr beschränken werden. Jeder von euch hat hoffentlich sein Fernrohr gekauft, ihr werdet es nämlich für die praktischen Teile des Unterrichts brauchen."
Kurz deutete sie auf die Pulte der Schüler, um sie auf die Teile dort aufmerksam zu machen.
"Vor euch auf dem Tisch liegen auseinandergebaute Fernrohre. Es ist wichtig zu wissen wie diese aufgebaut sind, falls euch eures kaputt geht oder ihr sie verändern wollt, was ich euch nicht raten möchte."
Kurz ging sie zum Lehrerpult und hob einige Glasscheiben, die nach innen und außen gewölbt waren, hoch. Sie zeigte sie der Klasse, damit die wussten wovon gerade gesprochen wurde.
"Kann mir einer von euch sagen was das ist?"
Sie hoffte dass es wenigstens einen Schüler gab der Linsen erkennen konnte wenn er sie sah, auch wenn sie es nicht wirklich glaubte.
Nach oben Nach unten
Lysander Scamander_ex

avatar


BeitragThema: Re: Klassenzimmer für Astronomie   Mo 5 Aug - 18:49:28

Langsam füllte sich der Klassenraum, die Schüler bezogen alle ihre Plätze, die Professorin stand vorne an ihrem Pult und wartete. Wenn sich Lysander richtig erinnerte, war ihr Name Ms. Nores, er hatte sie bis jetzt in keinem seiner Unterrichtsfächer gehabt, aber nun konnte er sich ja ein Bild über sie schaffen. Bis jetzt schien sie in Ordnung zu sein, auch, wenn sie zu spät gekommen war, aber das sahen wohl die meisten als etwas Positives an. Vor ihnen standen auseinandergelegte Fernrohre und Lysander musterte seines interessiert. Bei ihrer ersten Frage blickte er auf, er hatte aber einen Stuhl neben Jeremy gewählt, der relativ weit hinten stand, daher brauchte er einen Moment, um das klene Glasstück zu erkennen. Die Professorin wartete ab, aber es meldete sich niemand - also hob Lysander die Hand. Es wunderte ihn ein wenig selber, aber er wollte auch, dass der Unterricht weiter ging und die Frage war nicht allzu schwer. Dies müssten eigentlich fast alle hinbekommen.
Nach oben Nach unten
Claire Shacklebolt

avatar


BeitragThema: Re: Klassenzimmer für Astronomie   Di 6 Aug - 17:36:53

Endlich trabte eine Lehrerin heran und beanspruchte noch ein paar Minuten, damit sie sich vorbereiten konnte. Die Lehrerin kannte Claire noch nicht. Als sie sie dann hereinbat, setzte Claire sich neben Freddie. Er schien bereits in Gedanken abzuschweifen. Claire grinste. Wie sie Freddie kannte, dachte er wieder mal an die Zeit nach dem Unterricht. Dann begann die Lehrerin auch schon mit dem Unterricht. Sie erklärte, sie würde eigentlich Geschichte der Zauberei unterrichten, aber Aushilfe für Astronomie machen. Dann kam auch schon die Frage. Sie hob ein paar merkwürdige Glasscheibedinger hoch und fragte, was das seie. Claire zuckte mit den Schultern. Sie hatte keine Ahnung, denn Astronomie interessierte Claire nicht wirklich. Ein Junge, höchstwahrscheinlich aus Ravenclaw, hob eine Hand. Er schien es zu wissen. Claires Gedanken schweiften ab, zu Aranea. Sie wusste nicht mal, ob sie den Namen mochte. Naja, woher auch, Spinnen konnten ja nicht reden.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Klassenzimmer für Astronomie   Mi 7 Aug - 11:29:59

Kathrina blickte sich nach der Frage um. Sie konnte es einfach nicht fassen. Die wenigsten Schüle schienen sich für den Unterricht zu interessieren und lieber an die Freizeit zu denken. Na gut, sie hatte es auch in der Schule getan, aber sie hatte zumindest versucht überall aufzupassen, und hat nicht einfach so in die Luft geguckt.
Aber dann hob doch endlich jemand seinen Arm. Ein Junge aus Ravenclaw. Sie kannte seinen Namen noch nicht, aber das würde sich sicher noch recht schnell ändern. Kurz zeigte sie auf ihn. "Ja, Mr ...?" Sie hoffte dass er auch gleich seinen Namen nennen würde.
Kurz machte sie sich noch einen Plan zurecht. Sie hatten nicht mehr sehr viel Zeit, das bedeutete, sie musste schneller handeln. Sie wartete nur auf die Antwort, dann würde sie gleich die nächste Aufgabe geben.
Nach oben Nach unten
Lysander Scamander_ex

avatar


BeitragThema: Re: Klassenzimmer für Astronomie   Do 8 Aug - 12:41:29

Es meldeten sich wirklich wenige, wenn Lysander sich so umschaute, musste er zugeben, dass er der einzige war. Ob das an fehlenden Interesse oder eher Wissen lag, konnte er nicht sagen. Die Professorin schien jedenfalls etwas enttäuscht zu sein, dass sich sonst niemand für ihren unterricht zu interessieren schien. Als sie ihn aufrief, aber seinen Namen nicht nannte, wurd eihm bewusst, dass sie sicher noch neu sein musste. Na ja, wie auch immer. "Scamander. Ich denke, dass es sich um ein Objektiv handelt, es dient der Abbildung von Objekten, daher der Name.", beantwortete er ihre Frage, er war sich relativ sicher, dass seine Antwort richtig war.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Klassenzimmer für Astronomie   Do 8 Aug - 16:49:20

Scarmander. Gut, den Namen würde sie sich merken können. Kurz nickte sie als er seine Antwort gab.
"Nun, zwar ein wenig über das Ziel hinausgeschossen, aber zumindest haben Sie anscheinend Ahnung, Mr Scarmander. 5 Punkte für Ravenclaw."
Dann drehte sie sich mit den Teil wieder zu der ganzen Klasse.
"Das Objektiv gehört zu den Dingen zu denen auch das Teil in meiner Hand gehört. Sie werden Linsen genannt. Es gibt unterschiedliche Linsen für unterschiedliche Verwendungszwecke. Man kann mit Linsen vergrößern und verkleinern, das Licht lenken und dafür sorgen dass es richtig in unserem Auge wiedergespiegelt wird. Solche Linsen werden in allen Fernrohren eingesetzt. Die einfachsten bestehen aus nur 2 Linsen. Je mehr Linsen man einsetzt, desto größer kann man Objekte für das Auge machen. Doch man muss aufpassen, denn nicht alle Linsen ergeben zusammen ein klares Bild. Je mehr Linsen man benutzt, desto mehr muss man aufpassen. Immer kommt es zu Verzerrungen und Ungenauigkeiten, weshalb man Größen nur grob schätzen kann."
Noch einmal blickte sie in die Runde ob ihr auch irgendjemand vielleicht zugehört hatte. Es war wirklich schwer die Schüler zu unterrichten. Vielleicht konnte sie sie in Geschichte der Zauberei zu mehr Aufmerksamkeit bewegen.
"Vor euch auf dem Tisch liegt die Hülle eines Fernrohrs und einige Linsen. Ihr müsst zwei einsetzen und es soll zu einer möglichst klaren Vergrößerung kommen. Wer diese Aufgabe bis zum Ende der Stunde schafft bekommt Hauspunkte."
Es war keine allzu schwere Aufgabe, mehr probieren und ändern als sonst etwas. Vor allem weil die Linsen in der richtigen Größe waren. Das Problem war nur, es gab von beiden Größen mehrere Auswahlmöglichkeiten. Langsam ging Kathrina wieder zurück zum Pult und beobachtete die Schüler ob sie es schaffen würden.
Nach oben Nach unten
Claire Shacklebolt

avatar


BeitragThema: Re: Klassenzimmer für Astronomie   Do 8 Aug - 19:53:22

Die Lehrerin nahm den Typen aus Ravenclaw dran, der aufgehalten hatte. Er hiess wohl Scamander mit Nachnamen. Er meinte, es sei ein Objektiv, von dem er auch ein wenig genauer erklärte, was das sein soll. Claire interessierte das eigentlich nicht, aber sie musste ja fast zuhören, wenn sie da wenigstens einigermassen durchkommen wollte. Die Lehrerin erklärte ihre Aufgabe und Claire versuchte es sogleich. Es war nicht wirklich einfach, aber ein wenig ausprobieren war nicht so schlimm. Man bekam ja nicht gleich einen Elektroschlag, wenn man ein paar Linsen einsetzte. Claire versuchte wirklich, diese Linsen hineinzukriegen, doch ob es ihr gelang, war vorerst fraglich. Als sie dann durchblickte und eine Spinne entdeckte, wollte sie erst aufspringen und sie einsammeln. Doch in Anbetracht des Umstands, dass sie Unterricht hatten, blieb sie sitzen, obwohl sie ziemlich aufgeregt war.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Klassenzimmer für Astronomie   Sa 10 Aug - 7:14:24

Die junge Professorin war also neu und Astronomie nicht ihr Fach. Sofort hatte sich Jeremy für seine erste Vermutung, dass sie unzuverlässig sei, geschämt und war mit sich scharf ins Gericht gegangen: Wie kannst du nur so vorschnell urteilen, Jeremy van Dark? Da verlangst du von aller Welt, vorurteilsfrei gegenüber Fremden zu sein und wirst zur schlechtesten Version deiner selbst! Da er noch ein Weilchen daran knabberte, bekam Jeremy die erste Frage der Lehrerin nicht mit. Als ihm auffiel, dass sie bereits mit dem Unterricht begonnen hatte, lief er zart rosa an und versuchte anhand ihrer Geste - sie hielt einige Linsen in die Luft - rückzuschließen, was sie von der Schülerschaft wissen wollte. Er traute sich einfach nicht, Lysander zu fragen, zumal es gerade auch unheimlich still im Raum geworden war. Da er so weit hinten saß, konnte er die Gesichter der anderen zwar nicht sehen, aber er mutmaßte, dass sie alle angestrengt nachdenkende Minen zeigten, weil zunächst keiner Anstalten machte Mrs. Nores' Frage zu beantworten. Plötzlich hob der Junge neben ihm die Hand und Lysander wurde aufgefordert seine Idee preiszugeben. So antwortete er: "Scamander. Ich denke, dass es sich um ein Objektiv handelt, es dient der Abbildung von Objekten, daher der Name." Jeremy atmete auf, es war also die simple Frage nach dem 'was' gestellt. Tja, die hätte er auch beantworten können - als Junge, der zur Hälfte in der Welt der Muggel aufgewachsen war, hatte er schon so einige Ferngläser, Kameras und Brillen in Händen gehalten. Es kümmerte ihn aber wenig, da Lysander in seinem Haus war und so keine Hauspunkte verloren waren. Für den Rest der Stunde betraute sie die Lehrerin mit der Aufgabe, das Fernrohr, das vor ihnen auf dem Tisch lag, so zusammenzusetzen, dass die erzeugte Vergrößerung möglichst scharf war. Jeremy machte sich sofort an die Arbeit, die, wenn auch etwas fummelig, im Grunde einfach war. Probieren statt Studieren - und wenn man eine leise Ahnung hatte, in welche Richtungen die Linsen zeigen mussten, damit man eine Vergrößerung und keine Verkleinerung erhielt, war das natürlich ein Vorteil. Um den groben Abstand der beiden Linsen abschätzen zu können, hielt er sie zunächst ohne Rohr vor seine Augen und probierte ein wenig herum. Dann setzte er sie ein, nahm noch ein paar Feinjustierungen vor, was sich als ein wenig knifflig herausstellte, war mit dem Ergebnis aber letztendlich einigermaßen zufrieden. Er nahm zwar noch ein paar Unschärfen wahr, wenn er durch das Fernrohr blickte, aber fürs erste Mal musste es reichen.
Jeremy sah auf die Uhr, als er fertig 'gebastelt' hatte und stellte fest, dass die Unterrichtsstunde sich schon dem Ende zuneigte. Nach Astronomie hatte er erst einmal frei. Ob er sich danach die Ländereien ansehen sollte? Oder in den Gemeinschaftsraum zurückkehren sollte? Es wäre sicherlich sinnvoll einige Kontakte zu knüpfen. So dachte er noch eine Weile nach.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Klassenzimmer für Astronomie   

Nach oben Nach unten
 
Klassenzimmer für Astronomie
Nach oben 
Seite 2 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Klassenzimmer der Tagesklasse // Raum E-104

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Hogwarts - Die Rückkehr ::  :: Schuljahr 2016/17 :: 7. ETAGE-
Gehe zu: